Mehr Nachrichten aus Neubau
Akt.:

Überfall auf Juwelier: Jetzt Belohnung ausgesetzt

Für Hinweise auf die Täter beim Juwelierüberfall steht jetzt eine Belohnung Für Hinweise auf die Täter beim Juwelierüberfall steht jetzt eine Belohnung - © APA/Hochmuth
Nachdem am Montag der Juwelier Böhnel in der Mariahilfer Straße in Wildwestmanier überfallen wurde, steht jetzt eine Belohnung auf Hinweise.

Die Prämie beträgt 15 Prozent des wiederbeschafften Warenwertes – die Beute soll dem Vernehmen nach allerdings nicht allzu hoch gewesen sein.
Der Juwelier sprach in einer Aussendung vom Freitag wörtlich von “Glück im Unglück”: “Am nächsten Tag hätte das Geschäft nach modernsten Standards mechanisch und elektronisch aufgerüstet werden sollen, weshalb kaum noch Preziosen dekoriert waren und der Schaden den Umständen entsprechend gering ist. Dennoch wurden zwei sehr ausgefallene teure Uhren geraubt sowie drei mehrkarätige Brillant-Solitärringe”, so der Geschäftsinhaber.

Die vermutlich aus Serbien stammenden Männer waren am Montag kurz nach 11.00 Uhr in das Verkaufslokal des Juweliers Böhnel in der Mariahilfer Straße 24 gestürmt. Die 62-jährige Angestellte, ihr Kollege sowie die anwesenden Kunden mussten sich auf den Boden legen. Die beiden mit Helmen und Bauoveralls getarnten Komplizen schlugen mit den Äxten auf die Vitrinen ein, rafften die Beute an sich und ließen vor der Flucht Beile sowie Helme zurück. Einer der Täter war lediglich mit einer Sonnenbrille getarnt. Laut Polizei könnte es sich um Mitglieder der Pink-Panther-Bande gehandelt haben.

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Hotel Sans Souci Wien unter den Top 10 der “Best Gay Friendly Hotels” in Europa
Das Wiener Hotel "Sans Souci" hat es unter die Top 10 der "Best Gay Friendly Hotels" in Europa geschafft. Toleranz im [...] mehr »
Situation am Straßenstrich in Wien durch neues Gesetz kaum besser
Die Lage für die Straßenprostituierten in Wien hat sich auch durch das Prostitutionsgesetz, das am 1. November 2011 in [...] mehr »
Flashmob der SJ in Wien: “Heute machen wir uns strafbar!”
Das Urteil gegen den deutschen Studenten Josef S. erregt weiterhin die Gemüter. Die Sozialistische Jugend Wien ruft [...] mehr »
Zweite Bauphase der Mariahilfer Straße startet früher als geplant
Die Umbauarbeiten auf der Wiener Mariahilfer Straße schreiten schneller als geplant voran. Bereits in den kommenden [...] mehr »
Regen und Sturm am Mittwoch: 40 zusätzliche Einsätze der Wiener Feuerwehr
Starker Regen und Wind sorgten am Mittwochabend für zusätzliche Einsätze bei der Wiener Feuerwehr. Vor allem um [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Werbung