Mehr Nachrichten aus Neubau
Akt.:

Überfall auf Juwelier auf der Mariahilfer Straße: Fahndung nun mittels Lichtbild

Diese drei Männer überfielen den Juwelier Böhnel auf der Mariahilfer Straße Diese drei Männer überfielen den Juwelier Böhnel auf der Mariahilfer Straße - © BPD Wien
Nach dem filmreifen Überfall auf ein Juweliergeschäft in der Mariahilfer Straße, der am Montag geschah, wird weiter ermittelt. Spuren gibt es laut Polizei bislang noch nicht, doch nun konnten Lichtbilder der Täter ausgewertet werden, die unter anderem Äxten bewaffnet waren.

Korrektur melden

Die Ermittlungen des Landeskriminalamts Wien zum Überfall auf den Juwelier Böhnel am 2. Juli 2012 in der Mariahilfer Straße 24 verliefen bislang negativ.

Dieses Trio überfiel den Juwelier auf der Mariahilfer Straße

Von den Fotos der Täter, die nun gesichert wurden, erhofft man sich jedoch Hinweise, die bei der Ausforschung der Täter helfen könnten. Auch eine Beschreibung der drei Täter, die unter anderem mit Äxten bewaffnet waren, liegt nun vor.

Täterbeschreibung:

1)      Männlich, Südländer, etwa 20 bis 30 Jahre alt, circa 175 bis 180cm groß, schlanke Figur, kurze schwarze Haare, bekleidet mit hellem Hemd und dunkler Hose sowie dunklen Sportschuhen; war mit schwarzer Pistole bewaffnet

2)      Männlich, Südländer, etwa 20 bis 30 Jahre alt, circa 180cm groß, schlanke Figur, bekleidet mit hellgrauer Jacke und Hose, schwarzer Sturmhaube, gelbem Baustellenhelm, dunklen Sportschuhen, trug Gummihandschuhe; trug eine Axt sowie eine große schwarze Tasche

3)      Männlich, Südländer, etwa 30 bis 50 Jahre alt, untersetzter Körperbau, circa 170 bis 175cm groß, bekleidet mit hellgrauer Jacke und Hose, dunkler Sturmhaube, dunklen Sportschuhen, gelbem Baustellenhelm, trug Gummihandschuhe; trug eine Axt sowie eine große schwarze Tasche

Hinweise zu den Tätern, die am Juwelier-Raub auf der Mariahilfer Straße beteiligt waren, werden an das Landeskriminalamt Wien (Gruppe Fichtenbauer) unter der Telefonnummer 01 31310 DW 33800 (Journaldienst) erbeten und vertraulich behandelt.



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Fahrzeug-Einbrüche in Wien-Wieden und Neubau: Vier Festnahmen
Am Dienstag sind in Wien vier Personen nach Einbrüchen in Fahrzeuge festgenommen worden: Ein 24-Jähriger und ein [...] mehr »
Lese-Events in Wien 2014: “Österreich liest” und Messe BuchQuartier
Gute Zeiten für Leseratten: Mit dem diese Woche stattfindenden Literaturfestival "Österreich liest. Treffpunkt [...] mehr »
Brand im Chaya Fuera: Wiedereröffnung bereits Ende November möglich
Nach dem ein Kabelbrand in der Küche des Chaya Fuera vergangene Woche den Szeneclub lahm legte sind die [...] mehr »
Anwendung der bewährten Einfahrts- regelung für Busse auch im Advent 2014
Auch heuer kommt laut Angaben der Stadtverwaltung die bereits jahrelang "bewährte Einfahrtsregelung für Busse" zum [...] mehr »
Winterreifenpflicht ab 1. November: Tipps zum Reifenwechsel
Eine Kaltfront ist auf dem Weg nach Österreich, die Schnee bis 1.000 Meter Seehöhe sowie Sturmböen bis 100 km/h mit [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Werbung