Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tiergarten Schönbrunn: 2,4 Millionen Besucher im Jahr 2011

Fu Hu ist einer der Stars im Tiergarten Schönbrunn.
Fu Hu ist einer der Stars im Tiergarten Schönbrunn. ©TIERGARTEN SCHÖNBRUNN/DANIEL ZUPANC
Der Tiergarten Schönbrunn ist und bleibt eine der beliebtesten Attraktion in Wien. Allein im Jahr 2011 hat der älteste Zoo der Welt rund 2,4 Millionen Besucher angelockt. Das bedeutet ein Plus von 5 Prozent.
Besucherboom auch im Schloss Schönbrunn
Frühlingsgefühle im Tiergarten Schönbrunn

„Die Tiere im Zoo sind Botschafter ihrer bedrohten Verwandten im Freiland. Unser Anliegen ist es, möglichst viele Menschen für die Welt der Tiere zu begeistern und ihr Bewusstsein für Natur- und Artenschutz zu fördern“, freut sich Tiergartendirektorin Dagmar Schratter über das erfolgreiche Jahr.

 Weltweit für Schlagzeilen sorgte der Tiergarten Schönbrunn 2011 unter anderem mit der erfolgreichen Aufzucht der “Schmuggelpapageien” aus Jamaika und der Welterstnachzucht des auf Borneo heimischen Winkerfrosches. Schratter: “Gerade für Touristen war auch die erneute Auszeichnung zum besten Zoo Europas ein Anreiz für einen Besuch. Wir hatten im Jahresdurchschnitt erstmals einen Touristenanteil von über 30 Prozent.“

Nachwuchs als Publikumsmagnet im Tiergarten Schönbrunn

Mit dem Rattenhaus, in dem Riesenhamster- und Riesenborkenratten zu sehen sind, und dem Walderfahrungsweg wurden im vergangenen Jahr zwei neue Attraktionen eröffnet. Auch so manch tierischer Nachwuchs entwickelte sich zum Besucherliebling. “Natürlich wollten viele die ersten Schritte des Pandanachwuchses Fu Hu miterleben. Auch die kleine Giraffe und der mittlerweile eineinhalb Jahre alte Elefantennachwuchs Tuluba ließen die Besucherherzen höher schlagen”, so Schratter. „Ein maßgeblicher Faktor für den Erfolg des Zoos ist aber das Wetter und das hat uns im Vorjahr verwöhnt.” Einen neuen Publikumsmagneten soll es auch im heurigen Jahr geben. Ende April wird das generalsanierte historische Affenhaus wiedereröffnet, in das mehrere Kleinaffenarten einziehen werden. Erstmals werden dann im Tiergarten Schönbrunn Kaiserschnurrbarttamarine und Bärenstummel-Affen zu sehen sein.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 13. Bezirk
  • Tiergarten Schönbrunn: 2,4 Millionen Besucher im Jahr 2011
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen