Streit in Brigittenau eskaliert: Mann hält Rivalen Messer an den Hals

Akt.:
1Kommentar
Der Angreifer wurde auf freiem Fuß angezeigt.
Der Angreifer wurde auf freiem Fuß angezeigt. - © APA (Symbolbild)
Ein Standbesitzer geriet am Hannovermarkt mit zwei Männern in Streit und hielt einem von ihnen ein 25 Zentimeter langes Messer an den Hals.

Aus unbekannter Ursache sind zwei Männer am Samstag mit einem Standinhaber am Hannovermarkt in Wien-Brigittenau in Streit geraten. Es folgten wüste Beschimpfungen und eine Rangelei. Plötzlich schnappte sich der 25-jährige Standbesitzer bei einem benachbarten Fleischhändler ein rund 25 Zentimeter langes Messer und hielt es laut Polizei einem der beiden Männer an den Hals.

Der 21-Jährige wurde dadurch leicht verletzt. Danach bedrohte der mutmaßliche Täter sein Opfer mit den Worten: “Geh, oder du stirbst!” Mehrere Passanten versuchten zu schlichten und konnten den Angreifer bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Die Staatsanwaltschaft Wien verfügte eine Anzeige auf freiem Fuß.

(APA, Red.)

>> Weitere Meldungen aus Wien gibt es hier

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel