Spende: Austria Wien greift Vienna und Sportklub unter die Arme

Von David Mayr
Akt.:
Spendenübergabe durch Austrias Lukas Rotpuller an die Vienna (Markus Katzer, l.) und den Sportklub (Philip Dimov, r.).
Spendenübergabe durch Austrias Lukas Rotpuller an die Vienna (Markus Katzer, l.) und den Sportklub (Philip Dimov, r.). - © fk-austria.at
Die insolvente Vienna und der finanzklamme Sportklub aus der Regionalliga Ost bekommen finanzielle Hilfe vom Spitzenklub Austria Wien.

Die Vienna und der Wiener Sportklub haben schon weit bessere Zeiten durchlebt. Einst waren die beiden Traditionsvereine aus der Hauptstadt über die österreichische Landesgrenze hinaus bekannte Fußball-Größen, heute fristen sie ein mausgraues Dasein in der Regionalliga Ost.

Dabei kann die Vienna heuer zwar sportlich zumindest wieder ein wenig aufzeigen, gravierende Fehler im Management haben den ältesten Fußballklub des Landes jedoch vor Kurzem in die Insolvenz schlittern lassen. Auch der Sportklub muss jeden Cent zweimal umdrehen, und liegt in der RLO zudem nur auf Tabellenplatz zwölf.

Austria Wien: 18.000 Euro für Vienna und Sportklub

Da kommt beiden die Wiener Solidarität aus der Bundesliga ganz gelegen. Die Vienna wird am 26. März (15:30 Uhr) auf der Hohen Warte ein Freundschaftsspiel gegen Rekordmeister Rapid austragen, wobei die Einnahmen den Blau-Gelben aus Döbling überlassen werden. Tickets sind – in Anlehnung an das Gründungsjahr der Vienna – um 18,94 Euro erhältlich.

Und auch die Wiener Austria hatte Unterstützung zugesichert. Durch die Aktion “Austria für die Wiener Kultklubs” konnten in Summe 18.000 Euro gesammelt werden, die nun jeweils zur Hälfte an die beiden Regionalligisten überwiesen wurden: 9.000 Euro auf das Nachwuchskonto des Wiener Sportklubs, die andere Hälfte des Geldes direkt an die Vienna.

Gerhard Krisch, Geschäftsführer der Blau-Gelben, und David Krapf-Günther, Präsidiumsmitglied und Kassier des Sportklubs, sprachen den “Veilchen” und den Fans, die gespendet haben, ihren Dank aus.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen