Sommergespräche mit Frank Stronach: “Frauen sind Menschen wie wir”

Von Nina Tatschl/ VIENNA.at
Team Stronach - Parteigründer macht es spannend
Team Stronach - Parteigründer macht es spannend - © APA/HERBERT PFARRHOFER
Frank Stronach hat am Montagabend beim Sommergespräch im ORF Stellung zu seiner Partei bezogen und mit der Aussage “Frauen sind Menschen wie wir” für Aufregung gesorgt.

“Das Leben kommt so, wie es kommt. Wenn man Versprechen nicht hält, bekommt man einen schlechten Ruf. Fertig, Schluss”, “Europa geht den Bach runter. Das war ein Verbrechen mit Griechenland”, “Man kann mich aufwecken, jederzeit, ich weiß was ich sage” oder “Frauen sind Menschen wie wir” – Frank Stronach sorgte bei den ORF-Sommergesprächen am Montag, den 3. Juli mit einigen Aussagen für Aufregung und mit anderen für Verwirrung.

Frank Stronach bei den Sommergesprächen

Wie es mit seiner Partei weitergeht, verriet Frank Stronach, trotz angekündigter Überraschung, im Sommergespräch nicht, er verwies lediglich auf die für Dienstag anberaumte Pressekonferenz. Von Kathrin Nachbaur, die zum ÖVP-Klub wechselte, zeigte sich Stronach “enttäuscht”. Weiter ausführen wollte er diese Trennung dann aber nicht:  “Das ist Vergangenheit. Ich spreche nicht über solche Sachen. Abgehakt, ist fertig, Schluss.”. Dem fügte er dann aber noch hinzu: “wenn man Versprechen nicht hält, bekommt man einen schlechten Ruf.”

ABD0100-20150803

Zur derzeitigen Situation in seiner Partei meinte Stronach, dass diese derzeit einen “Säuberungsprozess” durchlaufe: “Man kann nicht bauen auf Leute, die den Charakter nicht haben. Das geht nicht.” Aufgeben wolle er seine Partei aber nicht und er blickte durchaus kritisch auf die Vergangenheit des Team Stronachs zurück: “Wir haben auch Fehler gemacht.”

Inhaltlich gab es dann beim Sommergespräch im ORF wenig Neues vom Parteichef und so brachte Stronach erneut bereits bekannten Positionen vor – darunter die Stärkung des Wirtschaftsstandorts, “Schutzzonen” für Verfolgte in den Kriegs- und Krisengebieten oder etwa die Trennung des Euro in einzelne “Landes-Euros”.

“Frauen sind Menschen wie wir”

Den abschließenden Wordrap versuchte Stronach zu verweigern: “Schicken’s mir das zu und ich beantworte das schriftlich”, forderte er Hans Bürger auf – ohne Erfolg. Gegen Ende des Gesprächs sorgte der Parteichef mit der Aussage “Frauen sind Menschen wie wir” oder dem “Berufskiller”-Sager für reichlich Aufregung in der heimischen Twitteria. Selbst zeigte sich Frank Stronach mit dem Sommergespräch zufrieden. Bei der Oberösterreich-Wahl wird das Team Stronach nicht antreten und auch eine Kandidatur in Wien am 11. Oktober scheint derzeit unwahrscheinlich.

ORF-TV-SOMMERGESPR€CH MIT TEAM STRONACH PARTEICHEF STRONACH

Kritik gab es dieses Mal von den Zusehern auch zum Sendeformat an sich, da das Sommergespräch mit den zahlreichen Einspielern doch eher an eine Reportage erinnerte und die zahlreichen Kamerafahrten über Wien das Gespräch störten.

Nächste Woche ist bei den Sommergesprächen Eva Glawischnig von den Grünen zu Gast.

>> Hier geht es zur ORF-TVthek

APA/
(NTA)

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen