Rapid-Offensivmann Philipp Schobesberger muss unters Messer

Akt.:
Philipp Schobesberger (l.) wird am Knie operiert.
Philipp Schobesberger (l.) wird am Knie operiert. - © APA/Herbert Neubauer
Der SK Rapid wird längere Zeit auf Flügelflitzer Philipp Schobesberger verzichten müssen. Der 22-Jährige wird am Knie operiert.

Rapid-Trainer Mike Büskens muss längere Zeit auf Flügelspieler Philipp Schobesberger verzichten. Der 22-jährige Offensivmann zog sich beim 4:0-Sieg im Playoff-Hinspiel der Europa League gegen AS Trenčín eine Knorpelabsplitterung im rechten Knie zu und muss sich einer Arthroskopie unterziehen.

“Er hat in Žilina einen Schlag auf das Knie bekommen und die Beschwerden sind nicht besser geworden”, erklärte Büskens am Mittwoch bei der Pressekonferenz vor dem Rückspiel (Donnerstag, 21:05 Uhr, live auf ORF eins und im VIENNA.at-Liveticker) gegen den slowakischen Double-Gewinner.

Schobesberger war bis zu seiner Verletzung in jedem Pflichspiel der Rapidler zum Einsatz gekommen und bereitete in der Bundesliga in den ersten vier Spielen fünf Tore vor. Er ist damit derzeit bester Assistgeber im österreichischen Oberhaus.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung