Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Randalierender Mann bedrohte und verletzte Polizisten am Hauptbahnhof

Wien-Favoriten: Verletzter Polizist bei Amtshandlung
Wien-Favoriten: Verletzter Polizist bei Amtshandlung ©APA (Sujet)
Am Wiener Hauptbahnhof randalierte am Donnerstag ein Mann. Als Polizeibeamte ihn beruhigen wollten, bedrohte er diese mit dem Umbringen.

Streifenpolizisten wurden am Donnerstag, den 30. April um 22.15 Uhr zu einem randalierenden Mann am Hauptbahnhof gerufen. Der offensichtlich Alkoholisierte beschimpfte lautstark die Beamten und bedrohte sie mehrfach mit dem Umbringen.

Polizist wurde verletzt

Im Zuge der Amtshandlung wurde der 21-Jährige zunehmend aggressiver und versetzte einem Polizisten einen Faustschlag ins Gesicht, wodurch dieser verletzt wurde. Der 21-Jährige wurde festgenommen und wegen mehrerer Verwaltungsdelikte, sowie Widerstandes gegen die Staatsgewalt und schwerer Körperverletzung angezeigt.

>> Weiter Nachrichten aus Favoriten

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Randalierender Mann bedrohte und verletzte Polizisten am Hauptbahnhof
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen