Polizeihund “Van Helsing Duivelsbos” fand Drogen in Wohnung in Favoriten

Akt.:
"Van Helsing Duivelsbos" spürte die Drogen auf.
"Van Helsing Duivelsbos" spürte die Drogen auf. - © LPD Wien
Unaufhörliches Hundegebell aus einer Wohnung führte Polizisten in Favoriten am Sonntag zu einer größeren Suchtmittelsicherstellung. Ein vierbeiniger Kollege der Polizeibeamten (mit einem ungewöhnlichen Namen, aber guter Spürnase) wurde hinzugezogen.

Die Beamten waren in die Alxingergasse gerufen worden, nachdem Zeugen seit einigen Tagen Hundegebell aus einer Wohnung wahrgenommen hatten. Nach der Wohnungsöffnung durch die Feuerwehr fanden die Polizisten zunächst einen kleinen Dackelmischling alleine in der Wohnung.

Cannabis in Wohnung gefunden

Der Hund war wohlauf, hatte jedoch kein Futter. In der Küche nahmen die Polizisten starken Cannabisgeruch wahr. Bei einer darauf folgenden Durchsuchung der Wohnung fand der Suchtmittelspürhund „Van Helsing Duivelsbos“mehrere Behältnisse mit Cannabiskraut und Streckmittel.

Die Suchtmittel wurden sichergestellt, der Hund wurde der Tierrettung übergeben. Der Besitzer der Suchtmittel konnte kurze Zeit später ausgeforscht werden. Der 33-Jährige ist geständig, er wurde angezeigt.

>> Polizeihund “Attila vom Heustadlwasser” spürte Geldbörsendieb auf.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen