Plakate des blauen Hofburg-Kandidaten Hofer mit “Hitler-Bart” beschmiert

Die Plakate des blauen Kandidaten wurden in Graz beschmiert.
Die Plakate des blauen Kandidaten wurden in Graz beschmiert. - © APA (Sujet)
In der Nacht auf Freitag beschmierten drei unbekannte Täter im Grazer Zentrum großflächig Wahlplakate des Hofburg-Bewerber Norbert Hofer. Auf Plakaten vom Opernring bis zum Griesplatz wurde dem FPÖ-Bundespräsidentschaftskandidaten ein Hitler-Bart – oder laut Polizei der “charakteristische Bart eines bereits verstorbenen Diktators” aufgemalt.

Man gehe von einer politisch motivierten Tat aus, hieß es. Zeugen hatten drei Männer beobachtet, die zwischen 23.15 und 23.40 Uhr Wahlplakate am Kaiser-Josef-Platz, im sogenannten Fischpark, im Kreuzungsbereich Opernring/Hamerlinggasse und am Griesplatz mit Sprühdosen verunzierten. Die Wahlplakate messen rund 3,5 mal 2,5 Meter. Die Unbekannten übersprühten u.a. mit X-Buchstaben die Augen und brachten mit schwarzer Farbe Hakenkreuze an. FPÖ-Plakate auf während Wahlkämpfen zusätzlich entlang des Rings in Graz aufgestellten Plakatwänden werden oft Ziel von Sprühaktionen. So wurde z. B. FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache zuletzt mehrmals mit roten Clownsnasen verunziert.

Die Polizei sucht nach den drei männlichen Tätern, die dunkel bekleidet und Schals vermummt waren. Einer der Männer hatte einen Rucksack dabei.

>> Alle News zur Präsidentschaftswahl im April

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung