Parkpickerl-Befragung in Hietzing startet mit Panne bei Zuordnung von Adressdaten

Akt.:
Bei der Zuordnung der Adressdaten zur Grätzl-Befragung in Hietzing kam es zu einer Panne.
Bei der Zuordnung der Adressdaten zur Grätzl-Befragung in Hietzing kam es zu einer Panne. - © VIENNA.at/Verena Kaufmann
Die ersten Umfragebögen zum Parkpickerl werden in diesen Tagen an alle Hietzinger Haushalte zugestellt, erstmalig in Wien wird dabei auch getrennt nach Grätzeln befragt und ausgewertet. Dabei kam es nun jedoch vereinzelt zu Pannen bei der Zuordnung von mehreren Adressdaten.

Konkret sind vereinzelt bei der automationsunterstützten Datenverarbeitung durch die MA 14/Informationstechnologie bei der Zuordnung der knapp über 45.000 Adressdaten Fehler aufgetreten. Die betroffenen Haushalte werden umgehend informiert und werden gebeten ihre Befragungsbögen gegen Umfragebögen für ihr korrektes Grätzel zu tauschen.

Parkpickerl in Hietzing: “Grätzl-Umfrage” läuft mit Panne an

Einzelne Adressdaten wurden falschen Katastralgemeinden zugeteilt. Konkret geht es um die Hietzinger Hauptstraße, rund 770 Haushalte sind betroffen. Dadurch kann die Frage nach den überparkten Gebieten im eigenen Grätzel nicht korrekt ausgewertet werden. Die Frage zum gesamten Bezirk ist davon unberührt.

Die MA 41/Stadtvermessung lieferte die Geodaten, die MA 14/Datenverarbeitung hat die Daten dann verknüpft, der Versand wurde über den Presseinformationsdienst der Stadt Wien abgewickelt. “Hier scheint es zu Ungenauigkeiten in den Adressverweisen gekommen zu sein. Jetzt erwarte ich eine lückenlose Aufklärung von der Stadt”, so Bezirksvorsteherin Silke Kobald. Die Fehlersuche ist noch nicht abgeschlossen.

Trotz Panne: “Wir halten unseren Zeitplan ein”

Auf den Fahrplan der Umfrage hat die kleine Panne keine Auswirkungen. “Wir halten unseren Zeitplan ein”, zeigt sich die Bezirksvorsteherin von der Panne der Stadtverwaltung unbeirrt. Montag, der 20. März gilt als Einsendeschluss. Das Ergebnis der Auszählung wird für den 31. März erwartet.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen