Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Österreich stellt Punkte-Negativrekord auf

Keine ESC-Punkte für The Makemakes
Keine ESC-Punkte für The Makemakes ©EPA
In der 0-Punkte-Bilanz ist Österreich Rekordhalter beim Eurovision Song Contest.
Null Punkte für Österreich
Die Reaktionen im Internet

Mit der punktelosen Niederlage der Makemakes Samstagnacht zieht Österreich an der Konkurrenz vorbei und kann mit bis dato vier Mal 0 Punkten in der 60-jährigen Geschichte des Wettbewerbs Platz 1 der Nullnummern für sich verbuchen. Auch hat noch nie ein Gastgeberland keinen einzigen Punkt im Bewerb erhalten.

Oft 0-Punkte für Österreich

Überhaupt scheint Österreich eine intensive Beziehung zur so gefürchteten Nullerwertung zu haben, gehörte doch bereits Eleonore Schwarz 1962 mit “Nur in der Wiener Luft” zum Kreis jener vier Länder, die erstmals 0 Punkte kassierten. 1988 folgte Wilfried mit “Mona Lisa” und 1991 Thomas Forstner mit “Venedig im Regen”. In gewissem Sinne stehen die Makemakes mit dem Song “I Am Yours” also in österreichischer Tradition.

>> Alle Bilder, Videos und Nachrichten zum Song Contest

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Österreich stellt Punkte-Negativrekord auf
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen