Öffi-Nutzung in Österreich: Wiener sind die absoluten Spitzenreiter

Die Öffis erfreuen sich größter Beliebtheit
Die Öffis erfreuen sich größter Beliebtheit - © APA
Öffentliche Verkehrsmittel boomen wie noch nie – mehr als 4,5 Millionen Österreicher nutzen diese. Jeder vierte ist täglich oder mehrmals die Woche mit Öffis unterwegs, teilte der Verkehrsclub (VCÖ) am Donnerstag in einer Aussendung mit.

Fast zwei Drittel der Österreicher über 15 Jahren fahren zumindest gelegentlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Basis für die Analyse waren die Mikrozensus-Daten der Statistik Austria.

Öffi-Nutzung nach Geschlechtern und Bundesländern

Drei von zehn Frauen sind häufige Öffi-Nutzerinnen, bei den Männern ist es nur jeder vierte. Bundesland-Spitzenreiter ist Wien mit 67 Prozent Öffi-Fahrern vor Vorarlberg mit 66 Prozent. Am wenigsten werden öffentliche Verkehrsmittel in Kärnten mit 42 Prozent und im Burgenland mit 36 Prozent genutzt.

Der VCÖ fordert häufigere Bahn- und Busverbindungen in Ballungsräumen und zu regionalen Zentren. Verbesserungsbedarf herrsche auch bei der Erreichbarkeit von Bahnhöfen und Haltestellen mit anderen öffentlichen Verkehrsmitteln sowie mit dem Fahrrad und zu Fuß.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen