Nu Forms Festival 2016 lädt mit urbanen Klängen nach Wiesen

Akt.:
Das Nu Forms bringt feinsten Drum & Bass nach Wiesen.
Das Nu Forms bringt feinsten Drum & Bass nach Wiesen.
Im Jubiläumsjahr 2016, genau 40 Jahre nachdem im burgenländischen Wiesen die Festivalkultur geboren wurde, steht das wohl schönste Outdoorgelände Österreichs erneut im musikalischen Fokus. Mit dem Nu Forms Festival feiert im Sommer 2016 ein neues Format seine Geburtsstunde.

Das Team hinter dem neuen Festival ist kein unbekanntes. Mastermind Christian Lakatos und seine ehemalige “Urban Art Forms”-Crew zeichnen für ein Event verantwortlich, das sich bereits vor der Erstauflage als „Family Cometogether“ der internationalen Drum & Bass Szene sowie Bass Music Kultur versteht.

Drum & Bass pur am Nu Forms Festival

Dabei soll es nicht nur um die reine „Konsumation“ von Musik gehen, sondern das Verständnis für die ganze Subkultur in all ihren Facetten geschärft werden, heißt es von Seiten der Veranstalter.

Auch die visuelle Umsetzung – Stichwort Visual Art – soll verstärkt zum Rundumerlebnis „Festival“ in der Ottakringer Arena in Wiesen beitragen. Wenn das nicht vielversprechend klingt? Apropos vielversprechend: Auch das Line-Up kann sich bei dieser Erstausgabe sehen lassen. Mit dabei sind etwa Black Sun Empire, Annix, Aziz, Mefjus, Linguistics oder Andy C.

Comfort Camping in Wiesen

Um den Festivalbesuchern das Campen noch komfortabler zu gestalten, gibt es ab diesem Jahr das luxuriöse Comfort Camping am Festivalgelände, das mit bequemen Schlafmöglichkeiten, gratis W-LAN, einem eigenen Parkplatz, separaten Sanitäranlagen und einem exklusiven Frühstücksservice für Komfort während des Festivalbesuchs sorgt. Auch steht den Besuchern auch weiterhin das allgemeine Campingareal zur Verfügung – heuer, zum 40-jährigen Jubiläum, kostenfrei.

Für das leibliche Wohl sorgen zahlreiche Food-Trucks mit nationalen und internationalen Köstlichkeiten – darunter wird es auch ein reichhaltiges Angebot an vegetarischen und veganen Speisen geben. Ein Mini-Supermarkt stellt zudem die wichtigsten Utensilien für einen entspannten Festivalsommer zur Verfügung.

Neben Musik und Kulinarik gibt es heuer auch erstmals das WIESEN Village, das allen Besuchern (auch jenen ohne Tickets) während des gesamten Festivalsommers frei zugänglich ist und zum Flanieren und Entspannen einlädt. Zudem wird es dort auch zahlreiche Workshops zum Mitmachen, wie u.a. Yoga Workshops, DJ-Producing-Lessons, Rap-Battles und ein Graffiti Workshop geben sowie Designmärkte zum Bummeln und Kunst zum Staunen.

Mehr Infos rund um das Nu Forms Line-Up findet ihr hier.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen