Neu in Wiens Theaterszene: Bronski & Grünberg öffnet im November

Wiens Theaterszene bekommt Zuwachs: Bronski & Grünberg.
Wiens Theaterszene bekommt Zuwachs: Bronski & Grünberg. - © apa (Sujet)
Neuer Zuwachs für Wiens Theaterszene: Kaja Dymnicki, Alexander Pschill, Julia Edtmeier und Salka Weber haben das Bronski & Grünberg Theater gegründet, dessen Eröffnung am 9. November mit “Dracula” gefeiert wird. Es werden dafür die Räumlichkeiten des ehemaligen International Theatre Vienna in Wien-Alsergrund bezogen, die ganzjährig bespielt werden sollen.

Mit dem neuen Haus wolle man der Stadt “einen Ort frisch interpretierter, künstlerischer Unabhängigkeit, eine Spielstätte frei von Trends und Traditionen” bieten. Das Programm wollen die Theatermacher aus bekannten Werken bestreiten, “aus deren Tiefen wir das Unbekannte schöpfen wollen”. Als weitere Stücke wurden u.a. “Gefährliche Liebschaften”, “Brave New World” oder “Der Spieler” angekündigt. Benannt hat man sich nach Figuren aus dem Film “Sein oder Nichtsein” von Ernst Lubitsch.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen