Nach Ärmelkanalquerung: 9. Vollmondschwimmen in der Neuen Donau

Am 28. September findet wieder ein Vollmondschwimmen statt.
Am 28. September findet wieder ein Vollmondschwimmen statt. - © Josef Köberl
Zum bereits neunten Mal treffen sich am Montag wieder mutige Wasserratten unter dem Wiener Mond bei der Neuen Donau, um in das kalte Wasser zu steigen. Außerdem steht dieses Mal Veranstalter Josef Köberl einen Monat nach seiner Ärmelkanalquerung Rede und Antwort.

Für alle, die Interesse am Kaltwasserschwimmen haben: Am 28. September findet das bereits neunte Wiener Vollmondschwimmen bei der Neuen Donau statt. Um 21.00 Uhr können sich alle Teilnehmer in der circa 15 °C warmen Donau beim Rollerdamm “abkühlen”. Nähere Infos dazu hier.

Vollmondschwimmen und Ärmelkanalquerung

Wie bisher, empfiehlt Veranstalter Josef Köberl wieder warme Bekleidung und ein wärmendes Getränk mitzunehmen. Bei Regen sollte man außerdem einen Schirm oder ein Sackerl mit dabei haben, denn es gibt vorort keine Umkleidemöglichkeiten. Schwimmhilfen können auch mitgebracht werden.

Dieses Mal steht Köberl auch Rede und Antwort zu seinem im August umgesetzten Projekt “Ärmelkanalquerung”: In 14 Stunden hat er den Ärmelkanal im durchschnittlich 18 °C warmen Wasser durchquert. Mit dem Projekt sammelt er Spenden für die Kinderkrebsforschung.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen