Misslungener Raub in Wien-Donaustadt: Mitarbeiter setzten sich zur Wehr

Akt.:
Misslungener Trafikraub in Wien Donaustadt
Misslungener Trafikraub in Wien Donaustadt - © VIENNA.at
In der Donaustadt hat ein Mann, der eine Trafik ausrauben wollte, die Rechnung ohne die Mitarbeiter gemacht. Diese wehrten sich, nachdem sie mit einer Waffe bedroht wurden.

Am Donnerstag, den 22. Oktober um 11.25 Uhr betrat ein bislang unbekannter Mann eine Trafik in Wien-Donaustadt. Er bedrohte drei anwesende Mitarbeiter mit einer Pistole, stellte eine Sporttasche auf das Verkaufspult und forderte Bargeld.

Trafikmitarbeiter wehrten sich

Der Trafikant griff zur Tasche und schleuderte sie dem Täter entgegen. Eine Mitarbeiterin hatte zwischenzeitlich den Alarmknopf gedrückt. Der völlig überraschte Trafikräuber lief ohne Beute aus dem Geschäft. Bislang fehlt von ihm jede Spur.

>> Weitere Meldungen aus Wien-Donaustadt

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen