Michael Häupl ist letzter Gast von Bundespräsident Heinz Fischer

Akt.:
1Kommentar
Bundespräsident Fischer trifft Bürgermeister Häupl ein letztes Mal in der Hofburg
Bundespräsident Fischer trifft Bürgermeister Häupl ein letztes Mal in der Hofburg - © APA
Am Donnerstag hat Staatsoberhaupt Heinz Fischer als letzten offiziellen Besucher in seinem Amt noch den Wiener Bürgermeister Michael Häupl in der Hofburg empfangen.

Schon kommenden Freitag wird der Bundespräsident nach zwölf Jahren Amtszeit verabschiedet, zahlreiche namhafte Persönlichkeiten waren in den letzten Tagen noch zum Abschiedsbesuch angemeldet.

Fischer zu Häupl: “Wir trinken jetzt einen Kaffee, nur damit das klar ist”

Fischer empfing den “ganz alten Freund von mir” im Maria-Theresien-Zimmer und gab ihm beim kurzen Fototermin “herzliche Grüße” an die Wiener Landesregierung, den Gemeinderat und das Rathaus mit. Dann zogen sich die beiden zum Vier-Augen-Gespräch zurück – wobei man offenbar nicht vorhatte, mit Alkohol anzustoßen. “Wir trinken jetzt einen Kaffee, nur damit das klar ist”, betonte Fischer augenzwinkernd.

Michael Häupl als erster und zugleich letzter Gast

Mit dem Stelldichein Häupls schließt sich gewissermaßen der Kreis von Fischers Amtszeit. Denn der scheidende Bundespräsident hatte an seinem ersten Arbeitstag, dem 9. Juli 2004, Häupl als ersten politischen Gast empfangen. Am heutigen Abend erwartet das Staatsoberhaupt noch ein militärischer Festakt im Inneren Burghof. Morgen, Freitag, dankt Fischer dann endgültig ab und wird im Zuge eines Festakts im Parlament seine letzte offizielle Rede in dieser Funktion halten.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Werbung