Mann in Wien durch Kopfschuss getötet: Einvernahmen im Umfeld des Opfers

Akt.:
Bluttat in Wien-Währing: Ein 42-jähriger Mann wurde erschossen
Bluttat in Wien-Währing: Ein 42-jähriger Mann wurde erschossen - © APA
Am Freitag, den 18. September wurde ein 42 Jahre alter Mann in einer Wohnung in Wien-Währing mit einem Kopfschuss getötet. Nun haben Einvernahmen im Verwandten- und Bekanntenkreis stattgefunden.

Der Beschuldigte, ein 44-Jähriger, war geständig. Er gab jedoch gegenüber den Ermittlern an, sich nicht mehr an den genauen Hergang erinnern zu können, sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger.

Bluttat in Währing – Mann geständig

Der 44-Jährige hatte die Waffe legal besessen. Er sprach in der Einvernahme von einem Unfall, er habe seinen Stiefbruder nicht verletzen wollen. Noch ausständig war am Samstag die Entscheidung, ob über den 44-Jährigen Untersuchungshaft verhängt wird.

>> Bluttat in Währing: Mann erschossen 

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen