Lugner protestiert vor dem ORF-Zentrum in Wien mit Freibier

Präsidentschaftskandidat Richard Lugner ist über den ORF erbost
Präsidentschaftskandidat Richard Lugner ist über den ORF erbost - © APA/GEORG HOCHMUTH
Der Wahlkampf von Baumeister Richard Lugner geht in die Zielgerade – und bevor am Donnerstag die ORF-Zweierduelle der Kandidaten stattfinden, zu denen Lugner nicht eingeladen wurde, ruft er zur Protestaktion mit Freibier vor dem ORF-Zentrum auf.

Einige der letzten Stationen des Wahlkampfes zur BP-Wahl von Richard Lugner sind am Donnerstag seine Auftritte im Ö3-Wecker sowie um 12 Uhr auf der Landstraßer Hauptstraße in Wien-Mitte und um 14 Uhr auf der Mariahilferstraße 85-87. Für 16 Uhr hat der Baumeister einen Besuch beim Steiermarkfest am Rathausplatz geplant.

Lugner-Protest mit Freibier vor dem ORF-Zentrum

Um 18:30 Uhr wird es dann ernst: Vor dem ORF-Zentrum in der Würzburggasse in Wien-Hietzing lädt Lugner zu einer “Protestaktion gegen die Ausgrenzung von den TV-Duellen”.  Seine Argumentation, wegen der er auch schon Beschwerde gegen den ORF einreichte, lautet: “Die Ausgrenzung von einem bei nur sechs Kandidaten widerspricht dem Objektivitätskriterium, zudem der ORF aufgrund seiner Objektivitätspflicht verpflichtet ist.” Dabei werden Freibier und alkoholfreie Getränke ausgeschenkt solange der Vorrat reicht, wie es in einer Aussendung aus Lugners Pressebüro hieß.

“2 im Gespräch” mit Kommentaren des Baumeisters

Anschließend lädt Lugner ab 20 Uhr ins Hotel Bergwirt in Wien-Hietzing zum gemeinsamen Ansehen der Fernsehübertragung der ORF-Kurzduelle “2 im Gespräch”, die er kommentieren wird.

>>“2 im Gespräch” und weitere Sendungen zur BP-Wahl

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen