20. Steiermark-Dorf von 14. bis 17. April 2016 auf dem Wiener Rathausplatz

Akt.:
Bereits zum 20. Mal findet das Steiermark-Dorf in Wien statt
Bereits zum 20. Mal findet das Steiermark-Dorf in Wien statt - © Steiermark Tourismus / Jürgen Hammerschmid
Heuer feiert der Steiermark-Frühling in Wien sein 20. Jubiläum. Mehr als  750 steirische Gastgeber und 750 Akteure werden in das Steiermark-Dorf auf den Rathausplatz ziehen und die Besucher mit köstlichen Schmankerln aus der Grünen Mark verwöhnen.

Die Steirer feiern wieder in Wien. Am kommenden Donnerstag eröffnet bereits zum 20. Mal das Steiermarkdorf am Rathausplatz. Dabei wird heuer geklotzt und nicht gekleckert – nämlich mit einem 30 Meter langen Apfelstrudel und einem 250 Meter langen Stammtisch. Bis Sonntag können sich die Besucher durch Schmankerl und Trankerl probieren und darüber informieren, was die grüne Mark alles zu bieten hat.

Mit 30-Meter-Apfelstrudel

Zahlreiche Picknickkörbe, ein rekordverdächtiger 30 Meter langer Apfelstrudel, spezielle Geburtstagsprodukte wie die Steiermark-Herztorte und überhaupt viele, viele Köstlichkeiten, ein Kuddelmuddeltheater für die Kleinen, Musik, Tanz, Brauchtum, Handwerk und natürlich die
schönsten Urlaubsideen der Steiermark gehören zu den Highlights beim Steiermarkdorf am  Wiener Rathausplatz.

Eröffnung des Steiermarkdorf am Donnerstag

Die offizielle Eröffnung erfolgt am Donnerstag um 11.00 Uhr – mit honoriger Prominenz. So hat sich Bundespräsident Heinz Fischer angekündigt. Auch Wiens Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ), der steirische Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP), die Designerin Lena Hoschek und der Schokoladenfabrikant Josef Zotter sind mit dabei. Da das Steiermarkdorf heuer seinen Runden feiert, gibt es auch eine Geburtstagstorte. Diese wird auf der Bühne dekoriert und auch gleich angeschnitten. Dann folgt der mittlerweile schon traditionelle Bieranstich.

Im Anschluss wird es auch ein Geburtstagsständchen geben – dargeboten von einem “bekannten Überraschungsgast”, wie eine Steiermarkdorf-Sprecherin der APA am Freitag kryptisch verriet. Wer das ist, wird aber noch nicht verraten. Nach der Eröffnung wird außerdem quer über den Platz ein in Summe 250 Meter langer Stammtisch für 1.000 geladene Gäste errichtet. Bei den Geladenen handelt es sich um Stammgäste, die schon seit langem Urlaub in der Steiermark machen. Diesen werden regionale Speisen kredenzt – darunter der 30-Meter-Apfelstrudel.

Das Steiermarkdorf hat bis inklusive Sonntag geöffnet. An den Infoständen können sich die Besucher über die steirischen Regionen informieren bzw. für den nächsten Urlaub inspirieren lassen. Gegen Hunger und Durst gibt es zahlreiche Labstationen mit Spezialitäten.

Brettljause und Picknick am Rathausplatz

Freitagmittag wird außerdem die “größte Herz-Brettljause” verspeist, danach zum Frühlings-Picknick im Strohherz geladen. Überhaupt werden die Besucher animiert, am Rathausplatz die Picknickdecken auszubreiten – gefüllte Körbe gibt es auch. Ein “Picknickbutler” serviert regionale Spezialitäten. Auf dem Steirer-Markt, den es heuer erstmals gibt, können spezielle Jubiläumsprodukte gekauft werden – so eine eigens kreierte Zotter-Schokolade, Zirbenschnaps in Herzflaschen oder von einer eigenen Jury bewertete Weine.

In punkto Musik setzt der Veranstalter, der Steiermark-Tourismus, wie immer auf ein bewährtes Rezept: zünftige Musik zum Mitschunkeln. So stehen Auftritte der Edelseer, von Tschebberwooky oder von Blasmusikkapellen auf dem Programm. Am Sonntagvormittag hält außerdem der Grazer Bischof Wilhelm Krautwaschl einen Gottesdienst. Laut Organisatoren zieht es an den vier Festtagen jährlich mehr als 100.000 Gäste auf den Rathausplatz.

Frühlingszeit ist Picknickzeit – Vorgeschmack in Wien

Die Steiermark präsentiert sich am Rathausplatz von ihren schönsten Urlaubsseiten. Im Mittelpunkt stehen dabei die zahlreichen Picknickangebote im Grünen Herz Österreichs. Je nach Region undlandschaftlicher Besonderheit unterscheiden sich die Angebote. Dazu haben sich viele Gastgeber ein Genuss-Plus einfallen lassen: So gibt es besonders romantische, sportliche oder auch kulturelle und kreative Picknick-Varianten.

Je nachdem, wo man is(s)t – kommt etwas anderes in den Picknick-Korb: Vom steirischen Apfel, zarten Schinken über Schilchersekt und verführerische Schokolade. Einige Kostproben gibt es bereits am Wiener Rathausplatz bei den regionalen Picknickangeboten und einladenden Picknickplätzen. Am Freitag, dem 15. April 2016 serviert beispielsweise der Picknickbutler Köstliches aus den Regionen. Am Freitag und Samstag werden die Decken im Strohherz vor der Bühne ausgebreitet. Beim Frühlings-Picknick wird so gut wie alles, was zwischen gebirgigem Norden und sonnenverwöhntem Süden so gut schmeckt, serviert. Begleitet werden die regionalen Picknickspezialitäten von steirischen Klängen.

Programm-Höhepunkte beim 20. Steiermark-Dorf

Feierliche Eröffnung
Am Donnerstag um 11 Uhr ist es soweit. Mit der feierlichen Eröffnung wird der 20. Steiermark-Frühling in Wien eingeläutet. Es werden viele Gratulanten erwartet – unter anderem Bundespräsident Dr. Heinz Fischer, Johann Lafer oder Lena Hoschek, die immer wieder gerne ins Steiermark-Dorf kommen.

>>Donnerstag, 14. April, 11 Uhr

Stammtisch: Ein Danke allen Stammgästen

Die Steirer wollen sich bei all ihren Stammgästen für die jahrelange Treue bedanken und laden zu herzlichen Begegnungen bei einem Stammtisch für 1.000 Personen ein. Dabei dürfen Brauchtum, Musik und regionale Schmankerl freilich nicht fehlen. Alle Stammgäste erhalten mit ihrer Einladung einen Gutschein für einen „Stammgast-Button“. Also: Anstecken und Mitfeiern!

>>Donnerstag, 14. April, 12-15 Uhr

Steirer-Markt: Alles, was das Herz begehrt
Von Herzseifen, Steirer-Schmuck und Vitaminherzen über ein veganes Ledertascherl bis zum Ölbaron-Kernölhut und dem Granatapfel-Cider … Kreative Steiermark-Produkte sind Geschenke mit Herz, die die Sinne erfreuen und Lust auf den Urlaub in der Steiermark machen. „Steirer-Markt mit Herz“ findet in Kooperation mit der „Erlebniswelt Wirtschaft“ statt und findet am Freitag, 15. April, unter dem Motto „steirisch jung“ für alle jungen und junggebliebenen Steiermark-Gäste statt.

>>Donnerstag bis Sonntag, 14.–17. April, ganztägig, am Ring im Steirer-Markt-Zelt

Frühlings-Matinee am Sonntag
Nach dem Gottesdienst mit Bischof Krautwaschl sorgen die Spitzenköche der Dorfwirte und der

Genuss-Hauptstadt Graz bei der Frühlings-Matinee am Sonntag für eine köstliche Reise durch die
frühlingshafte Steiermark. Für den Ohrengenuss spielt die Old Stoariegler Dixielandband mit
jazzigen Klängen auf. Zudem warten Überraschungen, die das Herz erwärmen. Zu genießen beim
gemütlichen Picknick im Strohherz.
>> Sonntag, 17. April, ab 11 Uhr

20 JAHRE STEIERMARK-FRÜHLING IN WIEN
Steiermark-Dorf von 14. bis 17. April 2016 auf dem Wiener Rathausplatz
DO 14.04. 11-22 Uhr
FR 15.04. + SA 16.04. 10-22 Uhr
SO 17.04. 09-19 Uhr

Mehr zum Steiermark-Dorf und dem Steiermark-Frühling in Wien lesen Sie hier.

>>Eindrücke vom Steiermarkdorf

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen