Kunstraub: 18 Werke aus Wiener Privatsammlung gestohlen

Akt.:
0Kommentare
Diese drei Bilder von Soshana fielen unter anderem dem Kunstraub zum Opfer Diese drei Bilder von Soshana fielen unter anderem dem Kunstraub zum Opfer - © Bundeskriminalamt Wien
Mehrere Kunstwerke wurden Ende September aus einer Kunstsammlung in 1070 Wien entwendet. Nun bittet die Polizei um Mithilfe bei der Aufklärung des Kunstraubs.

Ende September wurden aus einer privaten Kunstsammlung in Wien-Neubau insgesamt 18 Kunstwerke gestohlen, wie das Bundeskriminalamt Wien bekanntgab. Der Wert der Werke, die dem Kunstraub zum Opfer fielen, dürfte jedoch geringer sein als angenommen und bewegt sich maximal im niedrigen fünfstelligen Euro-Bereich.

Hinweise zum Kunstraub erbeten

Unter den gestohlenen Kunstwerken finden sich unter anderem sieben Werke der Künstlerin Soshana, ein Gemälde von Georg Eisler, eine Flusslandschaft von Carl Rieder und eine Zeichnung von Rudolf Wacker. Die Polizei bittet Kunstinteressierte um erhöhte Aufmerksamkeit, da davon auszugehen ist, dass diese Werke demnächst auf Flohmärkten oder im Kunsthandel auftauchen werden. Hinweise zu Werken aus dem Kunstraub werden unter 01/24836-85025-85027 erbeten.



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen