Mehr Nachrichten aus Neubau
Akt.:

Kunstraub: 18 Werke aus Wiener Privatsammlung gestohlen

Diese drei Bilder von Soshana fielen unter anderem dem Kunstraub zum Opfer Diese drei Bilder von Soshana fielen unter anderem dem Kunstraub zum Opfer - © Bundeskriminalamt Wien
Mehrere Kunstwerke wurden Ende September aus einer Kunstsammlung in 1070 Wien entwendet. Nun bittet die Polizei um Mithilfe bei der Aufklärung des Kunstraubs.

Ende September wurden aus einer privaten Kunstsammlung in Wien-Neubau insgesamt 18 Kunstwerke gestohlen, wie das Bundeskriminalamt Wien bekanntgab. Der Wert der Werke, die dem Kunstraub zum Opfer fielen, dürfte jedoch geringer sein als angenommen und bewegt sich maximal im niedrigen fünfstelligen Euro-Bereich.

Hinweise zum Kunstraub erbeten

Unter den gestohlenen Kunstwerken finden sich unter anderem sieben Werke der Künstlerin Soshana, ein Gemälde von Georg Eisler, eine Flusslandschaft von Carl Rieder und eine Zeichnung von Rudolf Wacker. Die Polizei bittet Kunstinteressierte um erhöhte Aufmerksamkeit, da davon auszugehen ist, dass diese Werke demnächst auf Flohmärkten oder im Kunsthandel auftauchen werden. Hinweise zu Werken aus dem Kunstraub werden unter 01/24836-85025-85027 erbeten.

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Stadt Wien startet ein neues Betreuungsangebot für Alkoholkranke
Die Bundeshauptstadt will die Betreuung von Alkoholkranken verbessern. Dafür sollen Angebote diverser Einrichtungen [...] mehr »
Arbeitslosigkeit im August 2014: Anstieg in Wien um 12,6 Prozent
Weiterhin keine Entspannung ist auf dem Wiener Arbeitsmarkt in Sicht: Im August verzeichnete man im Vergleich zum [...] mehr »
11.200 Besucher waren 2014 beim O-Töne Festival im Wiener MQ
Das schlechte Wetter konnte die Literaturbegeisterten nicht abschrecken: 11.200 Besucher waren heuer beim [...] mehr »
33 Initiativen demonstrieren gegen die “Stadtzerstörung” in Wien
Hopf-Haus, Augarten, Otto-Wagner-Spital und Hochhausprojekt am Eislaufverein: 33 Bürgerinitiativen in Wien haben sich [...] mehr »
Wiener Linien: Änderungen bei den Öffis zu Schulbeginn am 1. September
Mit dem Schulbeginn am Montag verkürzen die Wiener Linien die Intervalle für U-Bahn, Bim und Bus. So kommt ab morgen [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Werbung