Irmgard Griss wählt Alexander Van der Bellen

Akt.:
7Kommentare
Irmgard Griss setzt sich für Alexander Van der Bellen ein.
Irmgard Griss setzt sich für Alexander Van der Bellen ein. - © apa (Sujet)
Die geschlagene Präsidentschaftskandidatin Irmgard Griss verkündete am Mittwoch, dass sie Alexander Van der Bellen wählt.

Irmgard Griss möchte weiterhin keine Empfehlung zur Bundespräsidentenwahl abgeben, erörtert jedoch ihre Kriterien für ein gutes Staatsoberhaupt und verkündet schließlich auch, dass ihr Alexander Van der Bellen dabei als geeigneter erscheint.

Hofer: Griss’ Van der Bellen-Unterstützung hilft mir

“Echte Unabhängigkeit sieht anders aus. Mit dem heutigen gemeinsamen Auftritt mit Herrn Van der Bellen hat sich Frau Griss als Teil des politischen Establishments geoutet”, befand FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl. Er lädt Griss-Wähler dazu auf, trotzdem Norbert Hofer zu wählen. Präsidentschaftskandidat Hofer denkt, dass Griss’ Unterstützung nach hinten losgeht. “Wenn ich die Zusendungen richtig deute, wird mir das helfen”, so Hofer am Mittwoch im Ö1-Abendjournal des ORF-Radios. Er habe Mails von Griss-Wählern erhalten, die meinten, man könne sich auf nichts mehr verlassen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


7Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel