Guns N’ Roses in Wien: Umjubeltes Konzert mit Startschwierigkeiten im Happel-Stadion

Akt.:
Axl Rose und Slash von Guns N' Roses, hier beim Konzert Ende Juni in Stockholm.
Axl Rose und Slash von Guns N' Roses, hier beim Konzert Ende Juni in Stockholm. - © Vilhelm Stokstad/TT via AP
Montagabend rockten Guns N’ Roses das Ernst-Happel-Stadion in Wien. 55.000 begeisterte Fans freuten sich über ein drei Stunden langes Marathon-Konzert.

Fast 25 Jahre mussten die Fans in Wien darauf warten, Guns N’ Roses wieder mit der legendären Besetzung mit Sänger Axl Rose, Gitarrist Slash und Bassist Duff McKagan live zu sehen.

Montagabend war es endlich wieder so weit, stand das Rocker-Trio gemeinsam im Ernst-Happel-Stadion auf der Bühne.

Reunion von Axl Rose, Slash & McKagan: Guns N’ Roses-Konzert in Wien

Und Guns N’ Roses waren besonders motiviert: 28 Songs standen auf der Playlist, insgesamt spielte die US-Band satte drei Stunden! Da ließ es sich auch verschmerzen, dass die Akustik im Prater-Oval vor allem während der ersten Hälfte des Konzerts zu wünschen übrig ließ. In den zweiten 1,5 Stunden gaben Rose, Slash und Co. – bei mittlerweile verbesserter Tonqualität – dann ihre Tophits wie “Sweet Child of Mine”, “November Rain”, “Knocking On Heavens Door” oder “Paradise City” zum besten.

Auch über 30 Jahre nach der Gründung der Band in Los Angeles haben es Guns N’ Roses immer noch drauf. Den Beweis dafür erbrachten sie – endlich wieder mit Slash und McKagan im Team – einmal mehr im Happel-Stadion.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung