Goldie Hawn präsentiert Opernballkleid: “Bin vielleicht eine Grande Dame”

Akt.:
1Kommentar
Goldie Hawn und Richard Lugner vor dem Wiener Opernball.
Goldie Hawn und Richard Lugner vor dem Wiener Opernball. - © APA
Traditionsgemäß stellte sich Richard Lugners Stargast Goldie Hawn in ihrem Opernballkleid der Presse.

“Wie eine Prinzessin fühle ich mich nicht, vielleicht wie eine Grande Dame” sagte sie beim Fotoshooting in der Abendgarderobe im Grand Hotel in Wien. Hawn trug ein Kleid des US-Modelabels Badgley Mischka.

Goldie Hawn und Richard Lugner in Opernball-Robe

Tanzen wird Hawn mit ihrem Gastgeber höchstwahrscheinlich nicht. “Ich habe gehört, dass es sehr eng ist. Wenn ich Walzer tanze, dann richtig”, meinte die 71-Jährige. Vielleicht sei aber ein Tänzchen in der Loge möglich.

Den Opernball ließ sie auf sich zukommen. “Ich wollte bei meinen Kindern vor der Geburt nicht einmal das Geschlecht wissen. Ich nehme die Dinge, wie sie kommen.” Das trifft auch auf Lugner zu, den sie einmal mehr als guten Gastgeber lobte. “Das liegt daran, dass ich so schlecht Englisch spreche. Sie versteht mich nicht”, sagte der Baumeister.

Ihr Aufenthalt in Österreich ist leider “viel zu kurz”. Den gestrigen Abend hat sie im Konzerthaus bei einem Konzert mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart verbracht. “Es war so schön, ich habe fast geweint. Ich muss unbedingt wieder kommen. Am Besten schon im Sommer.”

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel