Frisches Marktfrühstück im Zimmer37 in Wien-Leopoldstadt

Von Nina Tatschl
Akt.:
Frühstücken am Karmelitermarkt im Zimmer37
Frühstücken am Karmelitermarkt im Zimmer37 - © VIENNA.at
Frisch vom Karmelitermarkt, ohne Konservierungsstoffe und  Geschmacksverstärker – im Zimmer 37 bekommen all jene, denen biologische Nahrung wichtig ist, genau das, was sie suchen. VIENNA.at hat das Frühstück getestet.

Der Karmelitermarkt in Wien-Leopoldstadt bietet zahlreiche Möglichkeiten um gut und vor allem frisch zu frühstücken. Darunter auch das Zimmer37, das von einem Mutter-Tochter-Duo geleitet wird. Das Ziel von Iris Feeback und Johanna Haidacher ist es, eine kulinarische Lösung für Menschen bereit zu stellen, die auf ihre Gesundheit achten.

5-Elemente Küche am Karmelitermarkt

Im Zimmer37 werden biologische und fair gehandelte Produkte zum Essen und zum Kauf angeboten. Zudem wird großer Wert auf Genuss und Wohlbefinden gelegt. Genießen kann man neben dem täglich wechselndem vegetarischen Mittagsmenü auch das Frühstück. Alle Angebote basieren dabei auf der 5-Elemente Küche, die ein Bestandteil der Traditionell Chinesischen Medizin ist. Bio-Produkte und der Verzicht von Konservierungsstoffen und Geschmacksverstärkern sind im Zimmer37 darüber hinaus an der Tagesordnung.

IMG_20150104_080201

Das Frühstück gibt es von Dienstag bis Freitag ab 9 Uhr und am Samstag ab 8.30 Uhr. Die vegetarische Speisekarte ist übersichtlich. Neben den Frühstückskombinationen “Wiener Frühstück” (bestehend aus Semmel, Butter, Marmelade oder Honig um 5,10 Euro) und dem “Zimmer37 Vital-Frühstück” (das aus Melange, Tee oder Kakao, 2 Bio-Eier im Glas und Bio-Schnittlauchbrot mit Frischkäse besteht und 6,80 Euro kostet), gibt es noch einen schmackhaften Haferflockenbrei mit saisonalen Früchten (€ 3,80) und ein Omelette aus 3 Eiern mit Gemüse, Käse und Brot (€ 5,30). Darüber hinaus gibt es noch einige Mehlspeisen, die täglich frisch zubereitet werden.

Einladendes vegetarisches Frühstück

Man kann nicht nur zwischen verschiedenen Kaffeevariationen, sondern auch Bio-Teesorten wählen sowie einige biologische Fruchtsäfte. Wer lieber zur Soja-Milch greift, muss einen Aufpreis von 0,20 Euro zahlen. Da das Lokal nicht das Größte ist und am Karmelitermarkt oft reges Treiben herrscht, lohnt es sich einen Tisch zu reservieren.

IMG_20150104_080303

Große Teetassen, leckerer Kaffee, wohlschmeckende Frühstücksvarianten und eine stressfreie Atmosphäre – das Zimmer37 ist für all jene, die nicht unbedingt ein üppiges Essen am Morgen brauchen, eine echte Perle unter den Lokalen. Die Frühstückskombinationen sind ausreichend und machen satt, das Personal ist freundlich und bemüht. Wer darüber hinaus auch noch gleich einige Nahrungsmittel mit nach Hause nehmen will, wird das Lokal mit Freude besuchen.

Checkbox: Zimmer37

  • Brunch oder Frühstücksteller:
  • Frückstück die ganze Woche
  • Preis:
    Das Frühstück gibt es ab 3,80 Euro
  • Frühststückssalon von-bis:
    Das Frühstück gibt es von Dienstag bis Freitag ab 9 Uhr und am Samstag ab 8,30 Uhr
  • Reservierung:
    Telefonische Reservierungen werden empfohlen
  • Gastgarten:
    kleiner, charmanter Gastgarten mit Pflanzen vor dem Lokal
  • Raucher/Nichtraucher:
    Nichtraucherlokal
  • Vegetarischer/Veganer Brunch:
    Vegetarische und vegane Frühstücksteller möglich
  • WLAN:
    nicht vorhanden
  • Erreichbarkeit:
    Zimmer37, Am Karmelitermarkt 37-39, 1020 Wien
  • Öffentlich: U2 Station Taborstrasse – Ausgang “Taborstrasse” – zu Fuß bis zum Karmelitermarkt
  • Der VIENNA.at-Redaktionstipp:
    Der Haferflockenbrei ist sehr zu empfehlen

(NTA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen