Freigänger in Favoriten durch zwei Schüsse ins Gesicht verletzt

1Kommentar
Der Freigänger, der in Wien-Favoriten angeschossen wurde, soll am Freitag zu der Tat befragt werden. Der Freigänger, der in Wien-Favoriten angeschossen wurde, soll am Freitag zu der Tat befragt werden. - © AP
Der 50-jährige Freigänger, der in Wien-Favoriten von einem Unbekannten angeschossen wurde, soll am Freitag zu der Tat und möglichen Motiven befragt werden. Wie sich herausstellte, wurde sogar zwei Mal auf den Mann geschossen.

Der 50-jährige Freigänger, der noch immer in der Justizanstalt Garsten seine Haftstrafe absitzen muss, wurde am Donnerstag von einem derzeit Unbekannten durch das geschlossene Autofenster zwei Mal angeschossen. Die Polizei berichtete, dass der Mann neben einer Schusswunde im Gesicht (Kinn, Kiefer) auch durch eine Kugel an der Schulter verletzt wurde.

Das Opfer musste in der Nacht auf Donnerstag operiert werden und befindet sich derzeit nicht in Lebensgefahr

Werbung

Unbekannter schoss auf Freigänger in Wien-Favoriten

Der Vorfall ereignete sich um 22.00 Uhr in der Otto-Probst-Straße Wien-Favoriten. Das Projektil durchschlug mit einem lauten Knall das Fahrzeugfenster, kurz darauf verspürte der Mann einen Schmerz. Er alarmierte selbst Polizei und Rettung. Ermittler entdeckten auf der Straße die Patronenhülse. Diese und das Fahrzeug, ein Audo A6, wurden sichergestellt und kriminaltechnisch untersucht. Der Mann, der wegen eines Verbrechens im Gefängnis war, besuchte Angehörige in Wien.

Polizei konnte Freigänger noch nicht zur Tat befragen

Der Verletzte konnte bislang noch nicht zu dem Vorfall befragt werden. Die Polizei ermittelt aber weiter und befragt derzeit Familie, Freunde und Bekannte des Opfers.

Medienberichten zu Folge soll es sich bei dem 50-jährigen Opfer um Ludwig L. handeln, der 2002 einen Mord an einem Türsteher veranlasst haben soll. Der Türsteher wurde im Jänner 2002 im Café Puccini durch mehrere Schüsse eines Schrotgewehres getötet.



Leserreporter
Feedback
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel