Fix: Larry Kayode verlässt Austria Wien

Akt.:
Larry Kayode macht den Abflug aus Wien.
Larry Kayode macht den Abflug aus Wien. - © APA/Herbert Neubauer
Nun ist es amtlich: Topstürmer Larry Kayode wechselt von Austria Wien zu Manchester City. Von den Engländern wird der Angreifer direkt nach Spanien verliehen.

Seit geraumer Zeit haben es die Spatzen über die Dächer Wiens gepfiffen, nun ist es fix: Bundesliga-Torschützenkönig Larry Kayode verlässt Austria Wien. Der 24-jährige Angreifer aus Nigeria wird vom englischen Spitzenklub Manchester City gekauft und direkt an den spanischen Erstliga-Aufsteiger FC Girona verliehen.

“Nach sehr langen und harten Verhandlungen haben wir kurz vor Mitternacht alle Details geklärt”, erklärte Austria-Vorstand Markus Kraetschmer in einer Aussendung am Donnerstag.

Larry Kayode: Vìa Manchester City nach Girona

“In den letzten Wochen und Monaten gab es mehrere konkrete Angebote für Larry. Er hätte noch zwei Jahre Vertrag bei uns gehabt und natürlich wollten wir ihn auch nicht unbedingt abgeben. Er wollte seine Chance im Ausland aber unbedingt nützen und da am Wochenende ein stark verbessertes Offert aus England gekommen ist, haben wir seinem Wunsch auch zugestimmt”, so FAK-Sportvorstand Franz Wohlfahrt über den Deal.

“Dieser Transfer ist auch ein tolles Signal für unseren Klub und die Spieler, dass gute Leistungen und eine positive Entwicklung beim FK Austria Wien einen Transfer zu einem so renommierten Klub wie Manchester City ermöglichen”, stellte Kraetschmer fest.

Der 24-jährige Kayode verlässt die Austria nach 85 Pflichtspielen und 37 Toren und soll von den “Citizens” direkt an den spanischen Primera-División-Aufsteiger FC Girona verliehen werden. Damit hat Austria-Trainer Thorsten Fink mit Kevin Friesenbichler und Christoph Monschein nur noch zwei Mittelstürmer im Kader, allerdings könnten die “Veilchen” nach dem Kayode-Abgang noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv werden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen