FIFA-Weltrangliste: Österreich auf Platz elf zurückgefallen

Akt.:
Die ÖFB-Teamkicker Christian Fuchs, Sebastian Prödl und Alessandro Schöpf.
Die ÖFB-Teamkicker Christian Fuchs, Sebastian Prödl und Alessandro Schöpf. - © APA/Herbert Neubauer
Das österreichische Nationalteam hat nach der letzten Länderspielpause einen Platz verloren und wurde von einer südamerikanischen Auswahl überholt.

Österreichs Nationalmannschaft hat in der neuen FIFA-Weltrangliste einen Platz verloren und ist auf Rang elf zurückgefallen. Das ÖFB-Team wurde von Uruguay, Tabellenführer der Südamerika-WM-Qualifikation, verdrängt und ist damit erstmals seit November nicht in den Top Ten. Auf England fehlen allerdings nur zwei Punkte.

Auch an der Spitze gab es einen Wechsel: Belgien wurde nach fünf Monaten auf Platz eins von Argentinien überholt. Mit Chile nun auf Rang drei und Kolumbien auf Rang vier machten zwei weitere südamerikanische Mannschaften an der Spitze Plätze gut.

Happy Birthday, Christian Fuchs! Wir wünschen unserem Capt’n alles, alles Gute zum 30er.

Posted by Das Nationalteam on Donnerstag, 7. April 2016

Ungarn, am 14. Juni bei der EURO in Frankreich erster Gegner von Österreich, ist weiter nach oben geklettert und hat mit Rang 18 die zuvor beste Platzierung weiter verbessert. Der zweite EM-Gegner Portugal verlor einen Platz und liegt nun an achter Stelle, der abschließende Gegner Island verbesserte sich um drei Ränge auf Platz 35.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung