Fahndung nach Bankräuber in Wien-Liesing

Akt.:
Nach einem Bankraub am frühen Montagnachmittag in Liesing, bei dem der Täter trotz Sofortfahndung der Wiener Polizei entkommen konnte, wird nun nach dem Mann gefahndet.

Der Tatverdächtige platzierte beim Überfall einen Bombenattrappe auf das Kassenpult der Bank und forderte darauf Bargeld vom Angestellten. Nach der Aushändigung eines geringen Geldbetrages verließ der Täter die Filiale und konnte bei der Flucht vor den Behörden entkommen. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt, ein Foto des Mannes konnte bei der Tat von der Überwachungskamera aufgezeichnet werden.

Bankraub in Wien-Liesing: Suche nach Täter läuft

Es wird nach einem männlichen, etwa 20 bis 30 Jahre alten und circa 180cm großen Täter gefahndet. Er weißt eine normale Statur auf, ist vermutlich Inländer, trug die dunklen Haaren mit Seitenscheitel, hat einen leichten Oberlippenbart und trägt eine optische Brille. Bei der Tat hatte er eine blaue Jeanshose und ein weißblau kariertes Hemd an. Hinweise werden vom Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/31310 DW 33800 erbeten, ein Geldbetrag von 2.000 Euro ist dabei ausgeschrieben.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen