Erste Absage am Opernball: Alain Delon erlitt Schwächeanfall

Alain Delon musste nach Schwächeanfall absagen
Alain Delon musste nach Schwächeanfall absagen - © APA/AFP/ANNE-CHRISTINE POUJOULAT
Er hätte mit seinen 80 Jahren der älteste Debütant am Wiener Opernball sein sollen, nun musste Alain Delon sein Kommen leider absagen. Er habe einen Schwächeanfall erlitten, hieß es in einer Aussage.

“Delons Kardiologe erklärte den Schauspieler für nicht reisefähig”, hieß es seitens des Managements gegenüber der APA. Als Ersatz kommt nun sein Sohn Anthony Delon, der ebenfalls Schauspieler ist.

Alain Delon kommt nicht zum Opernball

“Es ist sehr schade, dass Monsieur Delon nicht kommen kann. Jedoch haben wir Verständnis dafür, er ist ja immerhin schon 80 Jahre alt, da muss man mehr aufpassen. Gesundheit geht vor”, sagte Gastgeber Florian Wess. Anthony Delon ist übrigens die Ex-Liebe von Richard Lugners Stargast Brooke Shields. “Ein Treffen der beidem am Opernball ist nicht ausgeschlossen”, munkelte das Management. Im Anflug ist dafür der zweite Gast der Unternehmer-Familie Wess. Dschungelcamperin Helena Fürst sollte noch am Vormittag in Wien landen.

> Alle Nachrichten zum Opernball

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen