Erneut Bombe auf Baustelle von Krankenhaus Wien Nord gefunden: Brünner Straße gesperrt

Akt.:
Erneut wurde wegen eines Fliegerbomben-Fundes die Brünner Straße großräumig gesperrt
Erneut wurde wegen eines Fliegerbomben-Fundes die Brünner Straße großräumig gesperrt - © Leserreporterin Tamara H.
Am Montag vergangener Woche wurde auf dem Areal in Floridsdorf, wo derzeit das Krankenhaus Wien Nord entsteht, eine Fliegerbombe gefunden. Die Brünner Straße wurde daraufhin gesperrt, es kam zu massiven Verkehrsbehinderungen. Am Donnerstagvormittag wiederholte sich dieses Szenario.

Wieder gab es eine große Aufregung um einen Bombenfund auf der Baustelle des Krankenhauses Wien Nord: Nach Angaben von Polizeisprecher Roman Hahslinger gegenüber VIENNA.AT wurde am Donnerstagvormittag bei Grabungsarbeiten in der Brünner Straße 68 ein ähnlicher Fund gemacht wie am Montag letzter Woche. Wieder legte man eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg frei, die erst entschärft werden musste.

Fliegerbombe: Wieder Sperre der Brünner Straße

Wie später von der Wiener Landespolizeidirektion (LPD) bekanntgegeben wurde, handelte es sich diesmal um ein 250 Kilogramm schweres Kriegsrelikt. Wie schon zehn Tage zuvor, als man eine doppelt so schwere Fliegerbombe gefunden hatte, wurde der Bereich gesperrt und der Entminungsdienst zur Brünner Straße alarmiert.

Auch diesmal kam es wieder aus Sicherheitsgründen zu einer großräumigen Absperrung. Die Brünner Straße ist zwischen Shuttleworthstraße und Katzushikastraße für den Verkehr großräumig gesperrt. Auch auf die Wiener Linien hatte dies erneut Auswirkungen: Die Straßenbahn-Linie 31 war seit 12:00 Uhr vom Entschärfungseinsatz betroffen und der Betrieb zwischen Stammersdorf und Floridsdorf eingestellt.

Um 13.45 Uhr war der Entschärfungseinsatz beendet, die Brünner Straße konnte wieder freigegeben werden.

(Red./APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen