Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

EM-Spielplan 2016: Gruppe A mit Ergebnissen und Tabelle

Die Gruppe A der Fußball-EM 2016 in Frankreich.
Die Gruppe A der Fußball-EM 2016 in Frankreich. ©EPA
Der Spielplan für Frankreich, Rumänien, Albanien und die Schweiz in der Gruppe A bei der Fußball-EM 2016. Alle Spiele, Ergebnisse und die aktuelle Tabelle auf einen Blick.
Alle Stadien und Spielorte

Die Losfee meinte es gut mit dem Veranstalter, der in der EM-Gruppe A haushoher Favorit auf Platz eins ist. Doch wie schlagen sich die anderen? Vom Papier her müsste die Schweiz auf Platz zwei folgen, dahinter ist wohl Rumänien höher einzuschätzen als Debütant Albanien. Oder verleiht die EM-Euphorie den Balkan-Kickern Flügel?

10.06. 21:00 Uhr
Saint Denis
frankreichFrankreich
Rumänien Rumaenien
2:1
11.06. 15:00 Uhr
Lens
Albanien_40Albanien
Schweiz Schweiz
0:1
15.06. 28:00 Uhr
Paris
rubaenienRumänien
Schweiz mexiko
1:1
15.06. 21:00 Uhr
Marseille
frankreichFrankreich
Albanien Albanien
2:0
19.06. 21:00 Uhr
Lyon
SchweizSchweiz
Frankreich Frankreich
0:0
19.06. 21:00 Uhr
Lille
rumaenienRumänien
Albanien albanien
0:1
Pl
Sp
T
P
Mannschaft
1.
3
+3
7
frankreich Frankreich
2.
3
+1
5
Schweiz Schweiz
3.
3
-2
3
albanien Albanien
4.
3
-2
1
rubaenien Rumänien

Frankreich Frankreich (FRA)

EM-Teilnahmen: 8
Größte Erfolge: Europameister 1984 (Frankreich), 2000 (Belgien und Niederlande)
Stars: Karim Benzema, Hugo Lloris, Raphaël Varane, Paul Pogba, Antoine Griezmann

Die Auswahl des Veranstalters war in der Gruppe A gesetzt und ist nicht nur Favorit in diesem Pool, sondern für die Buchmacher auch Kandidat Nummer eins auf den Titel. Teamchef Didier Deschamps kann auf zahlreiche internationale Stars setzen, die bei der Crème de la Crème der Klubelite engagiert sind. Vielleicht ein gutes Omen für die Franzosen: Bei ihrem letzten Heim-Turnier – der Weltmeisterschaft 1998 – stemmten “Les Bleus” nach dem Finale den Pokal in den Pariser Nachthimmel.

Rumänien Rumänien (ROM)

EM-Teilnahmen: 4
Größte Erfolge: Viertelfinale 2000 (Belgien und Niederlande)
Stars: Alexandru Maxim, Vlad Chiricheș, Gabriel Torje

Seit der Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz war Rumänien bei keinem Großereignis mehr dabei, dementsprechend groß ist die Freude über die erfolgreiche Qualifikation für Frankreich 2016. In der Gruppe A ist die Auswahl von Trainer Anghel Iordănescu hinter Frankreich und der Schweiz Außenseiter, zumal die Gegner in der Qualiphase nicht die klingendsten Namen hatten. Rumänien ließ dort Ungarn, Finnland, die Färöer und Griechenland hinter sich, Gruppensieger wurde Nordirland.

Albanien Albanien (ALB)

EM-Teilnahmen: 0
Größe Erfolge:
Stars: Elseid Hysaj, Lorik Cana

Erstmals für die Endrunde einer Europameisterschaft qualifiziert hat sich Albanien. Die Kicker von der Balkan-Halbinsel hatten gleich am ersten Spieltag der EM-Qualifikation für eine Sensation gesorgt, als sie die Stars von Portugal auswärts mit einem 1:0-Sieg blamierten. Als Gruppenzweiter hinter den Iberern buchten die Albaner schließlich das Direktticket nach Frankreich, wo sie allerdings krasser Außenseiter sind. Star der Mannschaft ist der 21-jährige Rechtsverteidiger Elseid Hysaj, Stammspieler des italienischen Spitzenklubs SSC Napoli.

Schweiz Schweiz (CH)

EM-Teilnahmen: 3
Größte Erfolge: Gruppenvierter 1996 (England), 2004 (Portugal), 2008 (Österreich und Schweiz)
Stars: Xherdan Shaqiri, Stephan Lichtsteiner, Gökhan Inler, Yann Sommer

Die Schweiz hat sich während des vergangenen Jahrzehnts einen Stammplatz im Ensemble des Konzert der Großen erarbeitet und seit 2004 nur ein Großereignis – die EM 2012 in Polen und der Ukraine – verpasst. In Frankreich sind die Eidgenossen auf dem Papier klarer Kandidat für Gruppenplatz zwei und somit für das Erreichen der K.o.-Runde. Das ist den Schweizern auch zuletzt bei der Weltmeisterschaft in Brasilien gelungen – als Vorrundenzweite hinter den Franzosen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • EURO 2016
  • EM-Spielplan 2016: Gruppe A mit Ergebnissen und Tabelle
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen