Döbling-Bezirkschef Adolf Tiller: “Durchzugsverkehr im Bezirk reduzieren”

Adolf Tiller, Bezirksvorsteher von Döbling, und sein Herzensprojekt, der Biosphärenpark
Adolf Tiller, Bezirksvorsteher von Döbling, und sein Herzensprojekt, der Biosphärenpark - © ÖVP Wien/BV 19
Vor der Wien-Wahl bittet VIENNA.at die Bezirksvorsteher der 23 Wiener Bezirke zum Interview. Adolf Tiller (ÖVP) sprach über Döbling als gepflegten Grün-Bezirk, geplante Projekte wie die U4-Verlängerung und wichtigste Punkte im Wahlprogramm.

Bereits seit 1978 ist Adolf Tiller (ÖVP) Bezirksvorsteher in Wien-Döbling. Mit VIENNA.at sprach er über erfolgreiche Projekte wie den Biosphärenpark und viele weitere Pläne, die nach der Wahl am 11. Oktober anstehen.

VIENNA.at: Was macht Ihren Bezirk aus?
Adolf Tiller: Die wunderschöne Gegend und die jahrzehntelange Pflege der Grünflächen bei jedem Haus – und speziell der Biosphärenpark.

Adolf Tiller über geplante Projekte in Döbling

Was sind die wichtigsten Punkte in Ihrem Wahlprogramm zur Wien-Wahl? Und welche Projekte sollen in den kommenden Jahren im Bezirk mit Ihrer Unterstützung umgesetzt werden?

  • Erweiterung des Biosphärenparks, damit nicht Bausünden wie bei der Verbauung des Neustifter Friedhofes passieren können.
  • Verlängerung der U4 nach Klosterneuburg
  • Errichtung einer U4 Station bei der Gunoldstraße
  • wesentliche Reduzierung des Durchzugsverkehrs durch Sievering, Krottenbachtal, Neustift am Walde und Salmannsdorf, daher Errichtung eines Entlastungstunnels von der Krottenbachstraße 53 unter dem Schafberg/Michalerberg/ zur Höhenstraße/Marswiese.
  • Errichtung einer Freizeitplatte von der Nussdorfer Lände zum Donaukanal
  • Biocluster Heiligenstadt in der Muthgasse
  • Errichtung der Modul Uni in der Muthgasse

Wie funktioniert die Zusammenarbeit mit anderen Parteien im Bezirk?
Auf sachlicher Ebene sehr gut.

Der Bezirksvorsteher über erfolgreich Umgesetztes

Rückblick: Was wurde in der letzten Legislaturperiode in Ihrem Bezirk umgesetzt? Auf welche Projekte sind Sie besonders stolz?
Der Biosphärenpark Wienerwald wurde durch die UNESCO gesetzlich geschützt, es gab eine Schutzzonenerweiterung in Neustift am Walde, die Errichtung von Neubauten mit Ortsbildcharakter und
viele zusätzliche Radwege.

Wo sehen Sie Ihre Partei bei der Gemeinderatswahl 2015?
Bei der Bezirksvertretungswahl sehr erfolgreich, da die Wählerinnen und Wähler bereit sind, bei der Stimmabgabe zu variieren und damit die Arbeit in Döbling anerkennen.

Mehr zum Bezirk Döbling lesen Sie hier.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen