Der Viktor-Adler-Markt

Akt.:
1Kommentar
Der älteste Stand am Viktor-Adler-Markt. Auf dem Bild Herr Andrä, der Besitzer des Standes. Der älteste Stand am Viktor-Adler-Markt. Auf dem Bild Herr Andrä, der Besitzer des Standes. - © APA
Dieser besonders schöne und urige Markt liegt in Favoriten. Durch dieses enge, aber wohlduftende Gewirr von Geschäften und Ständen sollte sich jeder Marktliebhaber einmal wagen.

0
0

“Do, wo sie jetz drin stengan, des Gscheft is iwa hundat Joa oid, do hod der Plotz no Eugenplatz ghaßen”, informiert der freundliche Verkäufer gerne jeden, der im Forellenhof Kaumberg am Viktor-Adler-Markt in Favoriten, danach fragt. Auf die Frage nach dem Alter des gesamten Marktes, schießt er plötzlich aus seinem Geschäft, quer durch den Markt ans andere Ende zu einem kleinen Cafe: “De waaß sicha wia oid daß der is.”

Über 125 Jahre sei der Viktor-Adler-Markt alt, erklärt die Besitzerin des Cafes bereitwillig, “der Plotz woa bis zan Kriag da Eugenplotz”. Hinter der Theke ihres Lokals sitzen, wie angewachsen und starr vor Erstaunen, einige Personen, die mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit unter die Bezeichnung “Stammgäste” fallen. Die Stände sind hier jedoch noch zu einen großen Teil im Besitz österreichischer Händler, doch auch griechische, indische, und vor allem türkische Kaufleute lassen sich finden, die den Viktor-Adler-Markt in den herrlichen Duft ihrer frischen Waren hüllen.

Das Angebot am Viktor-Adler-Markt

Der Viktor-Adler-Markt verfügt über ein immenses Angebot an Früchten, Gemüse, Fleisch, Fisch, Backwaren, Feinkost und Imbisslokalen. Insgesamt 81 Stände bieten hier außerdem Textilwaren, Blumen, österreichische, türkische, griechische und indische Spezialitäten, Weine, Essig- und Ölspezialitäten, sowie auf den Straßen um den Markt Gebrauchs- und Kleinwaren. Wem dieses Angebot nicht ausreichen sollte, der findet in unmittelbarer Umgebung des Marktes das Einkaufsgebiet Favoritenstraße, wo sich jeder erdenkliche Einkaufswunsch befriedigen lassen sollte.

Öffnungszeiten und Erreichbarkeit

Öffnungszeiten: Am Viktor-Adler-Markt werden die Läden von Mo – Fr, 6:00 – 18:30 Uhr, und Samstag 6:00 – 14:00 Uhr geöffnet, weiters am ersten Samstag im Monat sogar bis 18:00 Uhr. Weiters existiert hier einer der größten Bauernmärkte der Stadt, bis zu 60 Bauernstände werben vor allem am Samstag um Kunden.

Erreichbarkeit: U1 Keplerplatz oder Reumannplatz (der Markt liegt genau dazwischen), Linie 14A Haltestelle Keplerplatz, Linie 67 Haltestelle Favoritenstraße, Linie 6 Haltestelle Favoritenstraße. -> Stadtplan

Resümee: Der Viktor-Adler-Markt gehört ohne Zweifel zu den schönsten der Wiener Märkte, mit seinen eng aneinandergereihten Ständen, deren Zwischengassen sogar im Hochsommer, verdeckt durch zahlreiche Schirme und Markisen, angenehme Kühle spenden. Schlängelt man sich durch dieses, teilweise schon an Höhlen erinnernde Gassengewirr, so wird man an vielen interessanten wie einmaligen kleinen Läden und Geschäften am Viktor-Adler-Markt vorbeikommen.

Update: Alle Infos zu Wiener Märkten



0
0
Leserreporter
Feedback
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Werbung
Top Artikel auf Vienna.AT