Cesar Sampson schafft es ins Finale des ESC 2018

Akt.:
Cesar Sampson schafft den Einzug ins ESC-Finale.
Cesar Sampson schafft den Einzug ins ESC-Finale. - © AP
Er hat es geschafft: Cesar Sampson hat sich den Einzug ins ESC-Finale gesichert. Dabei musste der 34-Jährige nicht einmal lange zittern, denn Österreich wurde gleich als erstes Land als Finalteilnehmer verkündet.

Cesar Sampson hat es geschafft: Der 34-jährige Sänger meisterte im 1. Halbfinale am Dienstagabend in Lissabon den Aufstieg in die Endrunde des 63. Eurovision Song Contest.

Cesar Sampson schafft den Sprung ins Finale

Der österreichische Kandidat setzte sich mit seinem “Nobody But You” in der Altice Arena am Ufer des Tejo durch und ergatterte eines der zehn Tickets für das Finale der größten TV-Show der Welt am Samstag (12. Mai). Neben Österreich gelang auch Albanien, Tschechien, Litauen, Israel, Estland, Bulgarien, Finnland, Irland und Zypern der Aufstieg in die Endrunde des Bewerbs. Ausgeschieden sind hingegen Aserbaidschan, Island, Belgien, Weißrussland, Mazedonien, Kroatien, Griechenland, Armenien und die Schweiz.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen