Brexit macht Wiener Zinshäuser und Wohnungen noch begehrter

Die Nachfrage nach Zinshäusern steigt - Brexit sei Dank.
Die Nachfrage nach Zinshäusern steigt - Brexit sei Dank. - © APA/Sujet
Wien ist gefragt – jetzt noch mehr: Der Brexit macht sich durch eine erhöhte Nachfrage nach Mietshäusern und Wohnimmobilien in Wien bemerkbar. Das berichteten Vertreter der Otto Immobilien Gruppe in einer Pressekonferenz zum Thema Zinshausmark.

Von Partnern in London wisse man, dass Investoren in Großbritannien auf der Suche nach Objekten in verschiedenen Ländern seien. Hier sei auch Österreich bzw. Wien gefragt.

“Es ist das große Abwarten im Moment”, skizzierte Geschäftsführer Eugen Otto die Situation auf der Insel. Auch von Auslandsösterreichern wisse man, dass darüber nachgedacht werde, ob man dort bleiben wolle. Fix sei jedoch: “Alle haben eines gemeinsam, sie sagen sich: Jetzt investiere ich in London sicher nicht in eine Eigentumswohnung.”

Nachfrage hoch, Angebote sinken

Für Wien bedeutet dies laut dem Unternehmen eine weitere Verknappung. Denn die Nachfrage sei weiter hoch, Umsatz und Angebote würden jedoch sinken. “Wenn ein gutes Haus am Markt ist, ist es sehr schnell weg”, mahnte Otto-Immobilienberater Markus Brandstetter Interessenten zur Eile. Es bestehe offenbar hoher Anlagebedarf: “Das Angebot kann dem nicht folgen.”

Laut dem Leiter der Abteilung für Wohnimmobilien und Zinshäuser, Richard Buxbaum, ging das Transaktionsvolumen im laufenden Jahr deutlich zurück. Nach den Rekordwerten des Vorjahres mit einem Umsatz von 1,28 Mrd. Euro habe man im ersten Halbjahr Umsätze von 232 Mio. Euro beobachtet. 108 Verkäufe wurden bisher registriert. Dies seien fast 100 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum 2015.

Zinshäuser in Wien

Die Mindestpreise seien dabei gestiegen. In Wien werde kein durchschnittliches Zinshaus mehr unter einem Preis von 1.000 Euro pro Quadratmeter angeboten, hieß es. Die Renditen blieben in den Innergürtelregionen unverändert stabil, außerhalb sind sie laut der Otto-Gruppe leicht gesunken.

Laut deren Recherchen gibt es in Wien 14.620 Zinshäuser – mit sinkender Tendenz, da immer wieder Miet- in Eigentumsobjekte umgewandelt werden.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung