Bisher zurückhaltende Ehefrau Van der Bellens wirbt nun auch per Video

Akt.:
1Kommentar
Van der Bellens Ehefrau wirbt jetzt auch in einem Video für ihren Mann.
Van der Bellens Ehefrau wirbt jetzt auch in einem Video für ihren Mann. - © APA (Sujet)
Auch Doris Schmidauer, die bisher zurückhaltende Ehefrau von Präsidentschaftskandidat Alexander Van der Bellen, hat sich am Mittwoch im Wahlkampf zu Wort gemeldet. Sie steht im Zentrum eines veröffentlichten Video, das sie an der Seite ihres Mannes zeigt und in dem sie ihre Erwartungen an den künftigen Bundespräsidenten formuliert. Wenig überraschend lautet ihr Fazit: “Meine Stimme hat er.”

Das Video zeigt die gebürtige Oberösterreicherin während diverser Wahlkampfauftritte. Sie spricht aus dem Off, unterlegt vom bekannten Bild- und Sounddesign früherer Van-der-Bellen-Spots. “Ich glaube, dass mein Mann jemand ist, der einfach gut zuhören kann”, meint sie darin. Er verspreche nichts, was er nicht halten könne, und sei sich, so ihr Vorgriff auf einen allfälligen Wahlsieg, immer der Verantwortung als Bundespräsident auf das Höchste bewusst.

Doris Schmidauer: “Meine Stimme hat er”

“Meine Stimme hat er. Und das sage ich Ihnen jetzt nicht nur als Ehefrau, sondern weil ich der festen Überzeugung bin, dass er der richtige Mann für das Amt des Bundespräsidenten ist”, so die Frau des Kandidaten. Aus ihrer Sicht müsse das Staatsoberhaupt “ein offener, ein toleranter Mensch sein, jemand, der Zuversicht ausstrahlt, der Haltung beweist. Er sollte sich unbedingt den Menschenrechten verpflichtet fühlen”.

Schmidauer, Geschäftsführerin im Grünen Parlamentsklub, hat lange Jahre mit Van der Bellen zusammengearbeitet. Seit dem Vorjahr sind die beiden verheiratet. Im Wahlkampf war sie präsent, äußerte sich bisher aber kaum öffentlich. In der finalen Phase sei ihr dies aber nun ein Anliegen, meinte sie zur APA. Im Wahlkampfteam hieß es, man versuche mit dem Spot auch traditioneller gesinnte Wählerschichten zu erreichen.

Unterstützung erhält Alexander Van der Bellen auch aus den Kommunen. Dutzende Bürgermeister von SPÖ und ÖVP aus ländlichen Regionen treten für den Grünen offiziell ein. “Wir freuen uns immens über den Zuspruch”, sagte Van der Bellens Wahlkampfmanager Lothar Lockl am Mittwoch zur APA über die Aktion. Die Bürgermeister wüssten konkret vor Ort, wo der Schuh drückt. Für Freitag ist ein großer gemeinsamer Auftritt des Kommunen-Komitees in Wien geplant. Der grüne Kandidat wird selbst nicht anwesend sein.

>> Mehr Nachrichten zur Bundespräsidentenwahl

(apa/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel