Bei Supermarkt-Überfall getöteter Polizist wird am Samstag beigesetzt

Akt.:
3Kommentare
Der getötete Polizist wird in Kärnten beerdigt.
Der getötete Polizist wird in Kärnten beerdigt. - © APA/Georg Hochmuth
Der 23-jährige Polizist, der von einem Supermarkt-Räuber in Wien-Penzing erschossen wurde, wird in seiner Heimat Kärnten beerdigt.

Der bei einem Supermarktüberfall in Wien erschossene Polizist wird am Samstag in seiner Heimat Kärnten beerdigt. Ein polizeiliches Begräbnis mit allen Ehren für den 23-Jährigen ist vorgesehen, sagte Polizeisprecher Rainer Dionisio am Donnerstag zur APA. Um 10:00 Uhr wird es eine Messe in der Kirche St. Kanzian geben, im Anschluss findet die Beisetzung am Friedhof in Stein im Jauntal statt.

Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) werde am Begräbnis teilnehmen, sagte seine Sprecherin. Der Polizist war am Samstag im Einsatz von einem 49-jährigen Kriminellen in den Kopf geschossen worden. Am Dienstagabend erlag der 23-Jährige seinen Verletzungen.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel