Bedeutung der Wiener Straßennamen: Unterwegs im 3. Bezirk

Von Nina Tatschl
Die Geschichte Wiens findet sich auch in den Straßennamen
Die Geschichte Wiens findet sich auch in den Straßennamen - © Schaub-Walzer / PID
Die Vorstadtgemeinden Erdberg und Landstraße wurde 1850 Teil von Wien. VIENNA.at hat die Bedeutung einiger Straßennamen im 3. Bezirk im Überblick.

Der 3. Wiener Gemeindebezirk grenzt an die Innenstadt, die Leopoldstadt, Wieden, Favoriten und Simmering. Neben dem Schloss Belvedere, das Hundertwasser-Krawinahaus, findet sich in Wien-Landstraße auch das Arsenal. Entstanden ist der Bezirk um 1850.

Die Geschichte der Straßennamen in Wien-Landstraße

Auch die Namen im 3. Bezirk deuten auf Geschichte in der ganzen Stadt hin. VIENNA.at hat wieder die Bedeutung einiger Straßennamen im Überblick.

Landstraßer Hauptstraße

Früher hieß die Straße “Obere”, “Untere Landstraße” und bis 1862 auch “Paulusgrund-Hauptstraße”. Der Name ist auf die Wahrung des alten Vorstadtnamens zurück zu führen.

Rochusgasse

Bis 1862 hieß die Straße “Sterngasse”. Benannt ist die Rochusgasse nach der Pfarrgasse “Heiliger Rochus und Sebastian”.

Ungargasse

In den geschichtlichen Unterlagen der Stadt findet sich die Ungarngasse bis 1444 unter dem Namen “Hungargasse”. Warum sie umbenannt wurde ist unbekannt. Früher befanden sich in dieser Gegend Herbergen für ungarische Kaufleute, die ihre Waren in der Stadt verkauften.

Invalidenstraße

Die Invalidenstraße gibt es seit 1883 und ist nach dem Invalidenhaus benannt, das 1727 gegründet und 1909 aufgelassen wurde. Das Haus wurde später nach Lainz/Speising verlegt.

Salmgasse

Früher hieß die Gasse “Gemeindegasse”. Unter “Salmgasse” findet man die Straße dann ab 1862. Benannt ist sie nach Niklas Graf Salm (1459-1530), einem Feldhauptmann, der 1525 den Knappenaufstand im Ennstal in der Steiermark niederschlug. Er war während der Ersten Osmanenbelagerung (1529) Stadtkommandant von Wien. In der Zeit ließ er die Vorstädte niederbrennen und verteidigte Wien gegen die Osmanen. Am 14. Oktober 1529 starb er an den Folgen einer schweren Verletzung.

Am Heumarkt

Der Platz (geschichtlich auch unter “Heugries”, “Im Gereit” und “Am Glacis” bekannt) war früher der Platz für Bauern, die ihr Heu nach Wien brachten.

Rennweg

Der genaue Zeitpunkt der Benennung ist unbekannt. Zurück geht der Name entweder auf “Rainweg” (“Roanweg”, was der Weg zwischen den Feldern bedeutet) oder auf Wettrennen.

Jacquingasse

1875 wurde die Gasse nach Nikolaus Josef Freiherr von Jacquin (1727-1817) benannt. Er war ein Naturforscher, Wegbereiter der Botanik in Österreich, Professor an der Universität Wien und Direktor des Botanischen Gartens.

Fasangasse

Die Gasse ist nach dem ehemaligen Bierhaus “Zum Fasandl” benannt. Das genaue Datum der Benennung ist unbekannt.

Schlachthausgasse

Die Schlachthausgasse hieß bis 1862 “Hohlwegstraße” und wurde dann nach dem städtischen Schlachthaus, welches von 1846 bis 1848 erbaut wurde, benannt.

Rabengasse

Die Straße wurde nach den Raben benannt, die von dem gehäuteten Vieh des Freimanns und der Knechte im Schlachthaus angezogen wurden.

Kardinal-Nagl-Platz

Doktor Franz Nagl (1855-1913) war 1911 bis 1913 Erzbischof von Wien. 1914 wurde der Platz im 3. Bezirk nach ihm benannt.

Erdbergstraße

Gleich wie die Landstraße Hauptstraße deutet die Erdbergstraße auf den früheren Vorort (“Ertpurch”, demnach die “Erdburg”) hin. Gemeinsam mit Landstraße und Weißgerber wurde Erdberg 1850 zum 3. Bezirk zusammengefasst.

Schweizer-Garten-Straße

Die Straße wurde 1858 nach dem Schweizer Garten, der ursprünglich “Maria-Josefa-Park” hieß, benannt und dieser erhielt den Namen als Erinnerung an die Hilfe, welche die Schweiz Österreich nach dem Ersten Weltkrieg entgegen brachte.

123Autor: Peter Autengruber, Verlag: Pichler Verlag Kosten: 19,90 Euro ISBN: 978-3-85431-599-5

Erfahren Sie mehr über die Geschichte Wiens im Vintage Vienna-Special auf VIENNA.at.

(NTA)

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen