Arbeiter in Wien-Simmering überfahren: LKW-Lenker wurde festgenommen

Akt.:
Nach dem tödlichen Unfall in Wien-Simmering wurde der LKW-Lenker festgenommen.
Nach dem tödlichen Unfall in Wien-Simmering wurde der LKW-Lenker festgenommen. - © APA
Der LKW-Lenker, der am Dienstag in Wien-Simmering einen Arbeiter überfahren hatte, wurde mittlerweile festgenommen. Da er unter Schock steht, konnte er bisher nicht vernommen werden, heißt es von der Polizei.

Bei dem ungarischen Lkw-Lenker, der am Dienstag auf der Flucht von einem Gelände einen Arbeiter in Wien-Simmerung überfahren und tödlich verletzt hat, handelt es sich um Jozsef S. (43), gab eine Sprecherin der Polizei am Abend bekannt. Der Mann wurde festgenommen, da er in Österreich keinen festen Wohnsitz hat und die Ermittlungen noch im Gange sind. Er konnte mittlerweile kurz befragt und über seine Festnahme in Kenntnis gesetzt werden. Er wurde wegen eines Schocks im Krankenhaus behandelt und konnte noch nicht ausführliche einvernommen werden, hieß es. 

Tödlicher Unfall in Wien-Simmering

Zu dem tragischen Unfall bei fem Gefahrengutlager in Simmering kam es folgendermaßen: Der 43-jährige Lkw-Lenker kam Dienstagvormittag gegen 11:00 Uhr zu dem Lager an der Schusslinie 3 bei der Haidequerstraße, um Gefahrengut abzuladen.

Nachdem seine Papiere von den Mitarbeitern kontrolliert worden waren, wollte man sich noch die Ladung genauer ansehen. Plötzlich gab der 43-Jährige Gas, berichtete Polizeisprecher Roman Hahslinger. Zwei Mitarbeiter des Geländes wollten den Ungarn noch aufhalten und ihn zwecks Beweis fotografieren. Dabei dürfte einer der Arbeiter, der 47-Jährige, von dem Schwerfahrzeug erfasst und überrollt worden sein. (APA/ Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung