19 Jahre “Mission: Impossible”: Eine Filmreihe begeistert

“Mission: Impossible”-Filmreihe begeistert
“Mission: Impossible”-Filmreihe begeistert - © DAPD
Seit 19 Jahren schlümpft Tom Cruise in die Rolle des Ethan Hunt in der “Mission: Impossible”-Filmreihe, die weltweit Beachtung findet und die Action-Fans begeistert.

Rund zwei Milliarden Dollar (1,84 Mrd. Euro) hat die “Mission: Impossible”-Filmreihe bis dato eingespielt. Infolge ein Überblick über die vier bisher erschienenen Filme sowie Teil 5, der am 6. August in den österreichischen Kinos anläuft. Die Zahlen sind der Branchenseite “boxofficemojo” entnommen.

“Mission: Impossible” (1996)

Regie: Brian De Palma, Drehbuch: David Koepp, Robert Towne,
Darsteller: Tom Cruise, Jon Voight, Emmanuelle Beart, Jean Reno, Ving Rhames, Vanessa Redgrave, Kristin Scott Thomas, u.a.
Geschätztes Budget: 80 Mio. Dollar, US-Startwochenende: 45,4 Mio. Dollar, Einspielergebnis (USA): 181 Mio. Dollar, Einspielergebnis weltweit): 457,7 Mio. Dollar

Handlung: Nach einer fehlgeschlagenen Undercover-Mission in Prag bleibt IMF-Geheimagent Ethan Hunt als einziger Überlebender zurück. Für die IMF-Spitze wird er damit zum Tatverdächtigen, der das Scheitern willentlich herbeigeführt haben soll. Um seinen Namen reinzuwaschen, lässt sich Ethan mit einem mysteriösen Waffenhändler ein, der auf den Namen “Max” hört.

Zentrale Locations: Prag, Kiew, London Spektakulärster Stunt: Finaler Endkampf auf dem TGV zwischen Paris und London

“Mission: Impossible II” (2000)

Regie: John Woo, Drehbuch: Robert Towne,
Darsteller: Tom Cruise, Dougray Scott, Thandie Newton, Ving Rhames, Anthony Hopkins, u.a.
Geschätztes Budget: 125 Mio. Dollar, US-Startwochenende: 57,8 Mio. Dollar, Einspielergebnis (USA): 215,4 Mio. Dollar, Einspielergebnis (weltweit): 546,4 Mio. Dollar

Handlung: IMF-Agent Ethan Hunt wird beauftragt, die Quelle des tödlichen Virus “Chimera” zu finden und zu zerstören. Auf der Jagd kommen ihm vom einstigen IMF-Agenten Sean Ambrose (Dougray Scott) angeführte Terroristen in die Quere, die bereits über das Gegenmittel verfügen und den Plan verfolgen, mit der Ausbreitung der Seuche viel Geld zu machen. Um deren Plan zu vereiteln, setzt Ethan die attraktive Diebin Nyah, einst Ambroses Geliebte, als Lockmittel ein – und verliebt sich sogleich selbst in sie.

Zentrale Locations: Sevilla, Sydney
Spektakulärste Stunts: Finale Verfolgungsjagd am Motorrad, Freeclimbing

“Mission: Impossible III” (2006)

Regie: J.J. Abrams, Drehbuch: Alex Kurtzman, Roberto Orci, J.J.´Abrams,
Darsteller: Tom Cruise, Philip Seymour Hoffman, Ving Rhames, Billy Crudup, Michelle Monaghan, u.a.
Geschätztes Budget: 150 Mio. Dollar, US-Startwochenende: 47,7 Mio. Dollar, Einspielergebnis (USA): 134 Mio. Dollar, Einspielergebnis (weltweit): 397,9 Mio. Dollar

Handlung: Zugunsten eines ruhigen Lebens hat sich Ethan Hunt mittlerweile aus dem operativen Geschäft zurückgezogen und bildet künftige IMF-Agenten aus. Als seine ehemalige Schülerin Lindsey bei einer Entführung getötet wird, versammelt Ethan aber einmal mehr sein Team um sich – und sieht sich bald mit seinem bisher stärksten Gegner, dem bestens vernetzten Waffenhändler Owen Davian (Philip Seymour Hoffman), konfrontiert. Der bedroht Ethans Verlobte Julia (Michelle Monaghan) und hat einen Verbündeten in der IMF…

Zentrale Locations: Berlin, Rom, Schanghai, USA
Spektakulärster Stunt: Basejumping von einem Wolkenkratzer in Schanghai

“Mission: Impossible – Ghost Protocol” (dt. “Mission: Impossible – Phantom Protokoll) (2011)

Regie: Brad Bird, Drehbuch: Josh Appelbaum, Andre Nemec,
Darsteller: Tom Cruise, Jeremy Renner, Simon Pegg, Paula Patton, Michael Nyqvist, Ving Rhames, u.a.
Geschätztes Budget: 145 Mio. Dollar US-Startwochenende: 29,6 Mio. Dollar, Einspielergebnis (USA) 209,4 Mio. Dollar, Einspielergebnis (weltweit) 694,7 Mio. Dollar

Handlung: Die Suche nach dem gefährlichen Terroristen Kurt Hendricks, der mithilfe russischer Aktivierungscodes einen Atomangriff auf die USA plant, führt Ethan Hunt und sein neu
zusammengestelltes Team in den Moskauer Kreml. Als der unmittelbar nach der gescheiterten Mission von einem Bombenanschlag zerstört wird, beschuldigt Russland die IMF, die daraufhin von der US-Regierung unter dem “Phantom Protokoll” fallen gelassen wird. Ohne Rückendeckung heften sich Ethan und sein Team an Hendricks’ Fersen.

Zentrale Locations: Moskau, Dubai, Mumbai
Spektakulärster Stunt: Erklimmen des Burj Khalifa Wolkenkratzers in Dubai

“Mission: Impossible – Rogue Nation” (2015)

Regie: Christopher McQuarrie, Drehbuch: Christopher McQuarrie, Drew Pearce,
Darsteller: Simon Pegg, Jeremy Renner, Rebecca Ferguson, Alec Baldwin, Ving Rhames, u.a.

Handlung: Ethan Hunt und seine Arbeitgeber von der Impossible Missions Force bekommen es mit ihrem bisher gefährlichsten Gegner, der Terrororganisation The Syndicate, zu tun. Deren Mitglieder sind genauso gut ausgerüstet und trainiert wie die IMF-Agenten und haben das Ziel, diese zu zerstören.

Zentrale Locations: Wien, London, Marrakesch

>> Tom Cruise: “Todesangst” bei Stunt

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung