Zivildiener fand Leiche nach Wohnungsbrand in Wien-Favoriten

Akt.:
Das Wohnhaus, in dem der Brand ausgebrochen ist
Das Wohnhaus, in dem der Brand ausgebrochen ist - © APA
Dienstagfrüh kurz nach 8 Uhr wurde nach Angaben der Wiener Polizei in einer Wiener Wohnung nach einem Brand eine Leiche gefunden. VIENNA.at erfuhr von der Wiener Berufsfeuerwehr und der Polizei erste Details.

Wie Feuerwehr-Sprecher Michael Wagner im Gespräch mit VIENNA.at bestätigte, war bei einem Brand in einer Wohnung im Bezirk Wien-Favoriten eine leblose Person gefunden worden. Wagner zufolge handelte es sich bei dem Toten um einen Mann.

Details zum Leichenfund in Favoriten

Polizeisprecher Roman Hahslinger gab gegenüber VIENNA.at weitere Details bekannt: Das Opfer sei etwa 43 Jahre alt. Die Brandwohnung befinde sich in der Kudlichgasse 39 in Favoriten. Das Opfer sei nach Angaben des Sprechers “nicht mobil” und sei darum betreut worden. Die Leiche sei von einem Zivildiener gefunden worden, der umgehend die Einsatzkräfte verständigte, so Hahslinger.

Die näheren Hintergründe des Brandes waren vorerst noch unklar, laut Hahslinger bestehe allerdings der Verdacht, dass das Brandopfer mit einer brennenden Zigarette in der Hand eingeschlafen sei. Ob der tot vorgefundene Mann tatsächlich 43 Jahre alt war, ist nicht klar – offizielle Altersangaben schwankten zwischen Anfang 20 und Mitte 40.

Feuer war bereits erloschen

Die Flammen waren beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits erloschen, sagte ein Feuerwehrsprecher zur APA. Die Alarmierung sei wegen starker Verrauchung erfolgt. Als die Feuerwehrleute in die Wohnung eindrangen, herrschten Temperaturen von etwa 30 Grad. Wegen der starken Verrauchung lüfteten sie das Appartement.Dem Sprecher der Berufsfeuerwehr zufolge lag der Mann nicht im Brandraum. Vermutet wurde, dass er einer Rauchgasvergiftung erlag.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen