Wohnung in Wien-Margareten stand in Vollbrand: Eine Person tot

Akt.:
Ein Feuer in Margareten forderte in der Nacht auf Montag ein Todesopfer.
Ein Feuer in Margareten forderte in der Nacht auf Montag ein Todesopfer. - © MA 68 Lichtbildstelle
In der Nacht auf Montag kam es in Wien-Margareten zu einem Wohnungsbrand. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen, für eine Frau kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Bei einem Wohnungsbrand in Wien-Margareten ist in der Nacht auf Montag eine Person getötet worden. Das bestätigte die Pressestelle der Berufsfeuerwehr Wien gegenüber der APA.

Wohnungsbrand mit toter Person in Wien-Margareten

Die Feuerwehr traf die Wohnung in der Rainergasse bereits im Vollbrand an, hieß es. Dort fand sie jene Person vor, für die nach den Angaben “bereits jede Hilfe zu spät” kam. Laut Polizei handelte es sich dabei um eine 43-jährige Frau, die Todesursache ist noch nicht geklärt.

Nach Angaben der Feuerwehr konnte der Wohnungsvollbrand im dritten Stock “für seine Größe” relativ rasch unter Kontrolle gebracht werden. Ebenso wurde ein Übergreifen des Feuers auf benachbarte Wohnungen verhindert. Eine Evakuierung des Gebäudes konnte ebenfalls verhindert werden, die übrigen Bewohner blieben unverletzt.

Während der Brandbekämpfung konnte das Stiegenhaus rauchfrei gehalten werden, jedoch kam es zu einer Durchzündung in der Wohnung, also zu einer erneuten Intensivierung des Brandes. Das führte dazu, dass die Flammen auch aus den Fenstern austraten, weshalb man mit einer zusätzlichen Löschleitung einen Überschlag des Feuers auf die darüber liegenden Wohnungen verhindern musste. Der Einsatz dauerte rund drei Stunden.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen