Wintervogel-Zählung von BirdLife von 6. bis 8. Jänner 2017

Der Erlenzeisig sorgte 2016 für eine Überraschung bei der Vogelzählung
Der Erlenzeisig sorgte 2016 für eine Überraschung bei der Vogelzählung - © Assil Hannah/Birdlife
Welche Vögel gibt es diesen Winter in Österreich – und wie viele davon? Bereits zum achten Mal können sich im Jänner wieder Laien und Experten an der Wintervogelzählung von BirdLife beteiligen.

Ziel ist, Erkenntnisse über das Vorkommen der häufigsten Wintervogelarten in Österreich zu gewinnen. Dies teilte die Tierschutzorganisation am Mittwoch in einer Aussendung mit. Interessierte müssen sich zwischen 6. und 8. Jänner eine Stunde Zeit für die Zählung nehmen.

“Stunde der Wintervögel”: BirdLife lädt zur Vogelzählung ein

Eine besondere Qualifikation ist für die Teilnahme an der sogenannten “Stunde der Wintervögel” nicht nötig, betonte BirdLife. Teilnehmen könne jeder Vogelinteressierte. Im Mittelpunkt der Zählung stehen häufige und leicht erkennbare Vögel im Siedlungsraum. An welchem der drei Tage und zu welcher Stunde gezählt wird, bleibt jedem Beobachter selbst überlassen. Zur Unterstützung gibt es auf www.birdlife.at und unter der Hotline 01/522 22 28 einen Folder mit den 16 häufigsten Vogelarten.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen