Wiener Weihnachtsmärkte im Test: Punsch kostet im Schnitt 3,70 Euro

Hugo und Aperol als diesjährige Punsch-Trends auf den Christkindlmärkten
Hugo und Aperol als diesjährige Punsch-Trends auf den Christkindlmärkten - © APA (Sujet)
Fast alle Christkindlmärkte in Wien haben mittlerweile geöffnet. Ein Häferl Punsch kostet heuer im Schnitt 3,70 Euro, Glühwein durchschnittlich 3,60 Euro, so ein aktueller Test. Punsch-Trends sind Hugo und Aperol, hieß es in einer Aussendung am Mittwoch.

Laut Wiener Marktamt gibt es heuer 19 Märkte mit 973 Ständen, das sind etwas weniger als in den Vorjahren.

Billigster Glühwein im Türkenschanzpark und im Prater

Die Online-Reiseplattform “Urlaubshamster” hat Punsch auf den Wiener Christkindlmärkten getestet und das Ergebnis am Mittwoch veröffentlicht. 16 der bekanntesten Weihnachtsmärkte wurden getestet. Den billigsten Glühwein bekommt man um drei Euro beim Weihnachtsmarkt im Türkenschanzpark sowie beim Riesenrad im Prater. Beim Schloss Schönbrunn, beim Rathaus sowie in Hirschstetten kommt das billigste Häferl auf vier Euro.

Auch den günstigsten Punsch gibt es um drei Euro im Türkenschanzpark. Bei den Märkten am Rathausplatz, Stephansplatz, Am Hof, bei der Freyung, beim Schloss Schönbrunn und in Hirschstetten muss man für den günstigsten Punsch laut dem Test vier Euro bezahlen. Ausgefallene Punschkreationen kosten etwa 4,80 Euro.

Große Unterschiede bei Häferl-Einsatz und Ofenkartoffeln

Die Häferl-Einsätze variieren von Markt zu Markt. Bei der Freyung zahlt man für eine Tasse mit 3,50 Euro Einsatz am meisten, beim Türkenschanzpark mit einem Euro am wenigsten. Bei den meisten Märkten sind es zwei oder drei Euro Einsatz für ein Häferl. Die günstigsten gebrannten Mandeln bekommt man für 2,80 Euro am Rathausplatz. Bei allen anderen Märkten kosten sie 3,50 Euro aufwärts.

Auch die Preise für Ofenkartoffeln unterscheiden sich teilweise sehr stark. Auf der Mariahilfer Straße gibt es Erdäpfel mit Sauerrahm um drei Euro, im Alten AKH kosten sie 6,80. Dort gibt es zu Ofenkartoffeln allerdings Schinken, Käse und Rahm. Der Durchschnittspreis liegt bei 4,60 Euro.

Punsch-Trends erinnern an den Sommer

Der Punsch-Trend dieses Jahr sind laut den Testern eigentlich typische “Sommergetränke”. Von Aperol-Punsch, über Uhudler-Punsch und Hugo bis hin zu Schilcher-Glühwein: Auf fast allen Märkten gibt es mindestens eines dieser nunmehr heißen Getränke. Beim Weihnachtsmarkt im Türkenschanzpark wird sogar ein eigener Hundepunsch für die Vierbeiner offeriert.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen