Wiener Polizei vereitelte geplanten Juwelier-Überfall in Favoriten

Einsatzkräfte der Cobra warteten in Favoriten schon auf die Juwelierräuber in spe
Einsatzkräfte der Cobra warteten in Favoriten schon auf die Juwelierräuber in spe - © APA (Sujet)
Der Exekutive in der Bundeshauptstadt ist es gelungen, einen Überfall auf einen Juwelier in Favoriten zu vereiteln. Das Pärchen, das den Coup plante, wurde bereits von der Spezialeinheit Cobra vor dem Schmuckgeschäft erwartet.

Die beiden verhinderten Täter – ein 32 Jahre alter Mann und seine 27 Jahre alte Freundin – wurden am Donnerstag in dem Moment festgenommen, als sie das Geschäft in der Quellenstraße betraten. Das gab die Polizei am Sonntag bekannt.

Pärchen wollte aus Geldnot Juwelier überfallen

Ihre finanzielle Notlage sei der Grund für den beabsichtigten Überfall gewesen, sagten die beiden Beschuldigten der Polizei. Beabsichtigt war, dass der 32-Jährige den Juwelier attackiert, während seine Freundin so viel Beute wie möglich zusammenrafft.

Cobra wartete schon in Favoriten

Bei der Planung ist aus der Sicht der Täter ordentlich was schief gegangen. Was, wollte die Polizei nicht sagen. Jedenfalls waren Beamte des Landeskriminalamts und Kräfte der Cobra schon längst da, als das Pärchen am späten Freitagvormittag in der Quellenstraße eintraf. Gekommen waren sie mit ihrem Auto, an dem gestohlene deutsche Kennzeichentafeln montiert waren. Nervös gingen sie unter den Augen der Polizei noch ein bisschen herum, ehe sie das Geschäft betraten und gefasst wurden – sie befinden sich in Haft.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen