Wiener Opernball 2012: Erste Probe der Debütanten

Opernball 2012: Die Debütanten probten am Sonntag zum ersten Mal.
Opernball 2012: Die Debütanten probten am Sonntag zum ersten Mal. - © APA
Am Sonntag probten 56 der insgesamt 160 Debütanten-Paare das erste Mal die Eröffnungschoreograie für den Wiener Opernball am 16. Februar.

Bei einer ersten Probe in der Tanzschule Svabek in der City übten 56 der insgesamt 160 Paare das erste Mal die Eröffnungschoreographie für den Wiener Opernball 2012 am 16. Februar.

“ISI.Dance”-Besitzer ist verantwortlich für Opernball-Choreografie

Verantwortlich für die Choreographie ist heuer Ismet Özdek, Besitzer der Tanzschule “ISI.Dance” in Bruck an der Leitha in Niederösterreich. Der Plan für die Eröffnung: Die Paare bilden ein lebendes, tanzendes Gemälde. “Es ist sowohl etwas Neues als auch traditionell”, sagte Özdek, der sich bei dem alljährlichen Auswahlverfahren durchgesetzt hat.

Die schwerste Ball-Choreografie der Welt am Wiener Opernball

Auch wenn die Figuren auf den ersten Blick einfach erscheinen, ist die Gestaltung der Eröffnung eine enorme Herausforderung für die Verantwortlichen. “Sie ist wahrscheinlich die schwerste Ball-Choreographie der Welt”, sagte Leiter der Eröffnung, Roman Svabek, der seit vier Jahren für das Gesamtbild von Einzug der Paare und Choreographie verantwortlich ist.

Das Endprodukt sehen die Verantwortlichen übrigens erst kurz vor dem Opernball, da es in Österreich keinen mit der Oper vergleichbaren Ballsaal gibt, indem man sich die Choreographie von oben ansehen könnte. “Wir sehen sie das erste Mal bei der Generalprobe einen Tag vor dem Opernball. Geändert kann dann nichts mehr werden”, sagte Svabek.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung