Wiener Jugendbande beging Raube: Alle acht Burschen schon ausgeforscht

Weitere Opfer der Jugendbande sind nicht ausgeschlossen
Weitere Opfer der Jugendbande sind nicht ausgeschlossen - © LPD Wien
Rascher Fahndungserfolg: Einen Tag nach der Veröffentlichung von Fotos einer achtköpfigen Jugendbande, die Gleichaltrige in Wien ausgeraubt hat, hat die Wiener Polizei alle acht Burschen ausgeforscht.

Das bestätigte Polizeisprecher Paul Eidenberger am Freitag. Die Jugendlichen hatten zumindest drei Taten verübt, zwei Opfer wurden bei den Überfällen leicht verletzt.

Brutales Vorgehen der Wiener Jugendbande

Die Bandenmitglieder sollen in Bussen in Wien die drei gleichaltrigen Burschen ausgeraubt haben. Die Opfer wurden dabei von den Jugendlichen mit Schlägen, Drohungen und durch das Vorzeigen von Waffen wie Messern, Schlagringen und Elektroschockern eingeschüchtert. Die verängstigten Burschen übergaben Bargeld und Zigaretten – Handys wollten die Täter keine.

Die Polizei veröffentlichte am Donnerstag Lichtbilder der Verdächtigen und schloss am Freitag nach Angaben von Sprecherin Irina Steirer nach wie vor auch weitere Opfer nicht aus. Hinweise werden an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01-31 31 0 – 33800 erbeten.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen