Wien: Frau in Rudolfsheim-Fünfhaus durch “Katzentrick” bestohlen

1Kommentar
Die beiden Verdächtigen wurde von der Polizei festgenommen.
Die beiden Verdächtigen wurde von der Polizei festgenommen. - © APA (Symbolbild)
Zwei Männer “warnten” eine 44-Jährige im 15. Bezirk vor einer Katze unter ihrem Auto und stahlen ihr die Geldbörse.

Eine 44-Jährige ist am Dienstag in Wien-Rudolfsheim von zwei Dieben mit einem billigen Trick abgelenkt worden. Die Frau stieg in der Ullmannstraße gerade aus ihrem Auto, als einer der beiden Männer sie mit “Cat, Katz” ansprach und auf den hinteren Autoreifen deutete. Während die Frau nach dem vermeintlichen Kätzchen sah, öffnete der zweite Mann die Beifahrertür und schnappte sich ihre Geldbörse.

Die beiden Asylwerber aus Algerien flüchteten vom Tatort – hatten aber das Pech, von Beamten der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) bei ihrem Coup beobachtet worden zu sein. Die Einsatzkräfte verfolgten die Männer im Alter von 42 und 45 Jahren und nahmen sie wenig später fest, berichtete die Polizei am Donnerstag.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel